Reise-News: Reisen nach Japan zur Kirschblüte

30.01.2014

Japan im Zauber der Kirschblüte!

Im März und April erstrahlt Japan im flamingo-rosa Blütenzauber.
Jetzt anmelden und dieses Naturschauspiel erleben!

Ein aktuelles Gutachten der japanischen Niederlassung des TÜV Rheinland bescheinigt die radiologische Unbedenklichkeit unserer Reisen durch Japan!

Sie haben die Wahl zwischen 10, 11 und 14 Tagen Reisen nach Japan.
Alle Reisen durch Japan mit deutschsprechender Reiseleitung.
Alle Reisen mit oder ohne Flüge ab Deutschland.

10 Tage Japan-Rundreise mit Nagano und Nara ab € 2.099
Japanische Schneeaffen in den Thermalquellen bei Nagano und legendäre Ninja-Kämpfer in Iga sind besondere Highlights dieser Reise durch Japan!
Daneben stehen natürlich auch die klassischen Sehenswürdigkeiten und Landschaften auf dem Programm:
Die Hauptstadt Tokio, wundervolle Tempel und Schreine in Nikko, die alten Kaiserstädte Nara und Kyoto, mächtige Burgen in Matsumoto und Hikone und natürlich der majestätische Fuji, der höchste Berg Japans.

11 Tage Japan-Rundreise Glanzlichter zwischen Tokio und Kyoto ab € 2.499
Unser beliebtester Klassiker bringt Sie zu kulturellen Glanzlichtern auf der Hauptinsel Honshu zwischen der Hauptstadt Tokio und der Kaiserstadt Kyoto.
Zusätzlich unternehmen Sie einen Abstecher nach Hiroshima und zur wunderschönen Insel Miyajima.
Auf unserer Reise durch Japan sehen Sie außerdem Kamakura, Residenz des ersten Shoguns von Japan, die erste Hauptstadt von Japan Nara, einen der schönsten Landschaftsgärten von Japan in Okayama und den Fuji-Hakone-Nationalpark mit dem majestätischen Berg Fuji.
Natürlich gehört zu einer Japanreise auch die Fahrt mit dem legendären Shinkansen, dem ersten Hochgeschwindigkeitszug der Welt.

14 Tage Japan Große Rundreise Fuji und Japanische Alpen ab € 2.999
Eine große Reise durch Japan nicht nur zu klassischen Sehenswürdigkeiten sondern auch zu herrlichen Landschaften!
Neben Tokio, Nikko und Kamakura und den Kaiserstädten Nara und Kyoto besuchen Sie das nationale Shinto-Heiligtum Japans, den einzigartigen Ise Schrein. Hier wird der achteckige Spiegel der Sonnengöttin Amaterasu gehütet, eine der drei Reichsinsignien des japanischen Kaiserreichs.
Herrlich ist die Landschaft der Japanischen Alpen mit historischen Städten und Dörfern wie Nagano, wo 1998 die Winter-Olympiade stattfand sowie Takayama und Shirakawa-go, die sonst eher selten besucht werden.
In den Japanischen Alpen besuchen Sie auch die berühmten Schneeaffen, die in heißen Thermalquellen baden!
Im Fuji-Hakone-Nationalpark sehen Sie aus der Nähe den Fuji, den höchsten Berg in Japan, den Sie bei zwei Reiseterminen sogar besteigen können!


Unsere Japan-Reisetipps:

Essen in Japan
Essen in Japan muß nicht teuer sein.
Preiswerte Gerichte bieten viele Restaurants bereits ab ca. 10-12 EUR.
Sehr beliebt und typisch japanisch sind die preiswerten Nudelsuppen, die es in vielen Varianten gibt: mit Gemüse, mit Fleisch oder mit Fisch. Die Nudelsuppen werden oft in kleinen, urigen Lokalen angeboten, die wegen ihrer typisch japanischen Atmosphäre schon den Besuch lohnen.
Ihre Reiseleitung wird Ihnen bei der Auswahl der Restaurants und der Gerichte behilflich sein. Diese bieten umfangreiche Speisekarten mit abwechslungsreichen Fleisch-, Fisch-, Nudel- und Gemüsegerichten, aber auch mit europäischen Gerichten wie Steak, Salat und Pasta.

Freizeit in Tokio
Sehr lohnend ist ein Streifzug durch Tokio!
Nur etwas außerhalb des Zentrums haben weite Teile der Stadt schon einen fast dörflichen Charakter mit niedrigen, zweistöckigen Häuschen an kleinen Gassen. Es gibt sehr viele kleine "Tante Emma Läden", so daß auf Strassen und Gassen immer viel zu sehen ist.
Wie schafft man das auf eigene Faust?
Unverständliche Schrift, fremde Sprache und selbst in Tokio sprechen erstaunlich wenige Menschen auf der Strasse einigermassen Englisch. Und die, die sich auf englisch ansprechen lassen, nicken womöglich nur aus Höflichkeit, ohne die Frage verstanden zu haben.
Wie soll also der Tourist durch diese Riesenstadt kommen, ohne spurlos in irgendwelchen kleinen Gäßchen zu verschwinden? Es geht, wir haben es schon wiederholt gemacht - ohne Sprach- und Schriftkenntnisse.
Also Mut gefasst und kühlen Kopf bewahren.
Sie brauchen einen Stadtplan, auf dem die U- und S-Bahnstationen eingezeichnet sind. Außerdem einen Plan der U- und S-Bahnen (z.B. im Hotel oder bei der Tourist Information). Die Stationsnamen sind auch in englisch angegeben. Das ganze System ist übersichtlich und funktioniert sehr gut. So kann man ganz gut durch die Stadt kommen.
Sehr hilfreich ist auch ein kleines Büchlein "Everday Japanese Characters". Das ist ein Miniführer zu den wichtigsten japanischen Schriftzeichen, denen man im Alltag begegnet.
Schnell können Sie die Zeichen für "Ausgang" und "Eingang" oder "Südeingang" oder "Nordausgang" unterscheiden und sich orientieren.
Sie können sich auch ein wenig im Lesen der japanischen Silbenschrift üben. Zum Beispiel sehen Sie viele kleine Läden mit den Zeichen "Ta Ba Ko", die Tabakwaren und Lotterielose verkaufen.
Wenn Sie also an einer Reise nach Japan teilnehmen - besonders schön zur Zeit der Kirschblüte oder Herbstlaubfärbung - und Sie haben einen freien Tag in Tokio - nur Mut. Sie können mehr unternehmen als Sie vielleicht gedacht haben.

Willkommen in Japan!


Sie haben noch Fragen?
Schicken Sie uns eine Mail über das Kontaktformular
oder rufen einfach an: 02274 - 700 23 25
auch abends und am Wochenende - wir beraten Sie gerne!

Beratung

auch abends und am Wochenende!

Reisesuche