Neuseeland-Länderinformationen

Neuseeland Länderinformationen zu Reisezeit Impfungen und Visum, Tipps und Links zur Vorbereitung Ihrer Neuseelandreise

Reiseland Neuseeland:
Länderinformationen zu Reisezeit, Impfungen und Visum für Neuseeland
Tipps und Links zur Vorbereitung Ihrer Neuseelandreise


"Haere mai!"
so lautet der Willkommensgruß der Maori. Aotearoa - "Land der langen weißen Wolke" nennen Sie das Land, das sie nach langen Fahrten in Auslegerkanus über den Pazifik einst entdeckten, seit etwa 800 n. Chr. besiedelten und für Jahrhunderte allein bewohnten. Erst 1642 entdeckten die Europäer Neuseeland, als Abel Tasman die Westküste entlang segelte. Genauer erkundet und kartographiert wurde Neuseeland ab 1769 von Kapitän James Cook. Anfang des 19. Jhs. begann von der Bay of Islands aus die Kolonialisierung durch europäische Einwanderer, was in der Folge zu mehreren, blutigen Konflikten mit den Maori führte. 1840 ordneten sich mit dem Vertrag von Waitangi die führenden Häuptlinge der Maori der britischen Krone unter. Queen Elisabeth II. ist heute noch das Staatsoberhaupt von Neuseeland.

Von den etwas mehr als 4 Mio. Einwohnern sind etwa 80% Europäer und ca. 14% Maori. Die meisten Maori leben heute auf der Nordinsel.
Neuseeland besteht aus zwei Inseln, Nordinsel und Südinsel, mit einer Fläche von 270.534 qkm, die in ihrer Form an den italienischen Stiefel erinnern. Jede Insel ist ungefähr 1000 km lang (Nordinsel: Kaitaia-Wellington ca. 980 km; Südinsel: Picton-Invercargill ca. 920 km). Zwischen beiden Inseln verläuft die Cook-Straße.

Scherzhaft nennt man Neuseeland auch die "größte Farm der Welt". Die Landwirtschaft ist neben dem Tourismus der größte Wirtschaftszweig des Landes. Fleisch, Milchprodukte und Wolle sind die wichtigsten Exportprodukte.

Sicher ist Neuseeland das "schönste Ende der Welt"! Rund 18.000 km beträgt die Flugstrecke von Frankfurt nach Auckland, für die rund 22 Stunden reine Flugzeit benötigt werden. Kalendarisch erstrecken sich Hin- und Rückflug über drei Tage, d.h. Abflug in Deutschland an Tag 1, Ankunft in Neuseeland an Tag 3; Abflug in Neuseeland am vorletzten Reisetag, Ankunft in Deutschland am letzten Reisetag.
Bei dieser ungewöhnlich langen Anreise sollten Sie sich unbedingt genug Zeit für den Besuch dieses wunderschönen Landes lassen. Eigentlich gelten fünf Wochen als Minimum, um einen guten Eindruck zu gewinnen. Aber der "normale" Reisende bringt heute kaum noch so viel Zeit auf. Wir empfehlen als Kompromiß, wenigstens zwei bis drei Wochen einzuplanen.
In diesem Zusammenhang weisen wir besonders auf unsere verschiedenen Reisebausteine hin. Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, vorher oder nachher weitere Zeit im Land zu verbringen, so daß sich die lange Anreise auch wirklich "lohnt". Mit einem Mietwagen, den Sie schnell und einfach bei uns buchen, sind Sie für eigene Unternehmungen gut gerüstet.


Sehenswürdigkeiten & Souvenirs:
Neuseeland ist ein relativ junges Land. Große, kulturhistorische Sehenswürdigkeiten wie in Griechenland oder Italien sucht man hier vergebens. Aber dafür begeistert Neuseeland mit kaum berührter Natur in den vielen Nationalparks, riesigen Urwäldern, Vulkanen, brodelnden Geysiren und blubbernden Schlammtümpeln, schneebedeckten, majestätischen Bergen mit dichten Regenwäldern und windzerzauster Küste zu ihren Füßen; dramatische, wildromantische Landschaften als großartige Filmkulissen, in denen nicht nur der "Herr der Ringe" gedreht wurde. Dazu eine reiche, ganz einzigartige Tierwelt wie z.B. der berühmte Kiwi, die frechen Keas oder die Tuatara-Echsen, die ältesten Tiere der Welt.
Neuseeland bewahrt seine natürlichen Schätze in 13 Nationalparks, die eine Fläche von über 2 Millionen Hektar einnehmen, das ist mehr als der ganze Staat Israel.

Zu den großen landschaftlichen Sehenswürdigkeiten gehören auf der Nordinsel die wunderschöne Bay of Islands, die Coromandel-Halbinsel, das geothermisch aktive Gebiet um Rotorua, der schöne Lake Taupo und der Tongariro-Nationalpark mit seinen aktiven Vulkanen.
Auf der Südinsel erwartet Sie die einzigartige, wildromantisch-regenraue Westküste, an deren Ende der Fjordland-Nationalpark liegt mit einigen atemberaubend schönen Fjorden, von denen der Milford Sound - weil mit dem Auto erreichbar - der bekannteste ist. An der Westküste gedeihen Regenwälder, über denen sich die verschneiten Gipfel der Südalpen erheben, von denen mächtige Gletscher wie Franz Josef oder Fox sich bis zum Regenwald hinunter erstrecken. Die Südalpen mit dem Mt. Cook als höchstem Berg in ganz Australasien sind die Wetterscheide zur trockeneren Osthälfte der Südinsel. Hier lohnen u.a. Queenstown am herrlichen Lake Wakatipu, die Otago Halbinsel bei Dunedin, Walbeobachtung bei Kaikoura und die guten Weinlagen bei Blenheim einen Besuch.
Beliebte Mitbringsel sind Produkte aus Schaffell und Wolle sowie Schnitzarbeiten der Maori aus Holz und Grünstein, der neuseeländischen Jade.

Reisezeit:
Reisen nach Neuseeland sind ganzjährig möglich, die Sommer meist nicht zu heiß und die Winter meist nicht zu kalt (abgesehen von der Landschaft der Südalpen).
Die Tagesdurchschnittstemperaturen betragen für
Auckland 23°C (Sommer) bzw. 14°C (Winter)
Wellington 20°C bzw. 11°C
Christchurch 22°C bzw. 10°C
Queenstown 21°C bzw. 8°C
Die Grundtatsachen des neuseeländischen Wetters gelten ganzjährig. Als Insel im weiten Ozean hat Neuseeland ein maritimes Klima, d.h. es ist ganzjährig feucht und auch im Sommer muß immer wieder einmal mit einer Regenschauer gerechnet werden. Die Westküste der Südinsel gehört zu den regenreichsten Regionen der Welt (sonst gäbe es hier keine Regenwälder). Als Faustregel gilt: die Nordinsel ist trockener und wärmer, die Südinsel regenreicher und kühler.
Die Jahreszeiten sind den europäischen entgegensetzt und insgesamt recht mild. Der Sommer fällt in die Monate Dezember-Februar, der Winter in die Zeit Juni-August. Hochsaison sind die Monate Oktober-März, gemeinhin als "beste" Reisezeit bezeichnet. Sofern man nicht im Meer baden will, muß man nicht im Sommer reisen. Meist sehr schön, preisgünstiger und weniger überlaufen sind April und Mai (Herbst) und September (Frühjahr).

Gesundheit:
Impfungen sind bei einer Einreise aus Europa nicht vorgeschrieben. Aber auf jeden Fall sollten Sie vorsorglich das Gesundheitsamt konsultieren!
  • Aktuelle Informationen über vorgeschriebene Impfungen, die gesundheitliche Lage vor Ort und medizinische Vorbeugemaßnahmen:
    Neuseeland Reisemedizin

Reisedokumente:
Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepaß, der bei Einreise noch mindestens 3 Monate gültig ist. Für einen touristischen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen wird kein Visum benötigt.


Und nun - Herzlich Willkommen bei unseren Neuseelandreisen:
Unsere Neuseelandreisen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Beratung

auch abends und am Wochenende!

Reisesuche