Yangtze-Schiffsreise Shanghai - Yangtze-Schluchten - Xian - Peking, 15 Tage ab € 2.699

  • Chinareise ab Shanghai / bis Peking
  • Yangzte-Schiffsreise von Yichang nach Chongqing 
  • Komfortschiff MS CENTURY PARAGON
  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • Shanghai - Yichang - Drei-Schluchten-Staudamm - Yangtze-Schluchten: Xiling-Schlucht - Wu-Schlucht - Drei Kleine Schluchten (Daning-Fluß) - Qutang-Schlucht - Shibaozhai - Chongqing - Xian - Terrakotta-Armee - Peking (Beijing)
Yangtze-Schiffsreise Shanghai - Yangtze Schluchten - Xian - Peking
 
Termine & Preise
Leistungen
Linktipps
 

Frühbucher Rabatt

EUR 100 p.P. bei Buchung bis 30.11.2015
EUR 75 p.P. bei Buchung bis 31.12.2015
EUR 50 p.P. bei Buchung bis 29.02.2016

Reiseverlauf

Bootsfahrt durch die "Drei Kleinen Schluchten"
des Daning-Fluß inklusive!

Das klassische China mit seinen berühmtesten Sehenswürdigkeiten und größtem Naturwunder steht im Mittelpunkt dieser vielseitigen Rundreise.
Zum Auftakt erleben Sie Shanghai, Chinas "heimliche Hauptstadt" und kraftstrotzende Boomtown, das "New York Asiens".
Das besondere Erlebnis dieser Chinareise ist die Schifffahrt auf dem mächtigen Yangtze-Fluß. Mit rund 6.300 km ist er der längste Strom Chinas und der drittlängste Strom der Welt!
Chang Jiang, Langer Fluß, nennen ihn die Chinesen. Er entspringt im tibetischen Hochland und windet sich durch 8 Provinzen bevor er bei Shanghai ins Ostchinesische Meer mündet. 700 Flüsse nimmt er auf, mehr als 300 Mio. Menschen leben in seinem Einzugsgebiet.
Überwältigend ist die rund 700 km lange Schifffahrt von Yichang nach Chongqing. Dabei fahren Sie durch die Schleusen des gewaltigen "Drei-Schluchten-Staudamms".
Dann geht die Fahrt weiter durch die berühmten drei Schluchten des Yangtze, eine der grandiosesten Flußlandschaften unserer Erde! Zusätzlich machen Sie einen Abstecher mit kleinen Booten in die fantastischen Drei Kleinen Schluchten des Daning-Fluß, einem schmalen Seitenfluß des mächtigen Yangtze.
Nach diesem landschaftlichen Höhepunkt folgt ein kultureller Höhepunkt Ihrer Chinareise. In der Kaiserstadt Xian erwarten Sie die weltberühmten Tonsoldaten der Terrakotta-Armee des ersten Kaisers von China. Ihre Entdeckung war eine der größten archäologischen Sensationen des 20. Jhs.
Zum krönenden Abschluß Ihrer Rundreise besuchen Sie Beijing (Peking), Chinas legendäre Kaiserstadt mit berühmten Bauten wie die Verbotene Stadt, der Himmelstempel oder natürlich die in der Welt einzigartige Große Mauer.
Peking ist heute auch eine hochmoderne Hauptstadt, in der 2008 die Olympiade stattfand.

Für Ihre Yangtze-Schiffsreise (4 Nächte an Bord, 3 Tage Flußkreuzfahrt) steht ein steht ein ganz besonderes Schiff für Sie bereit:

MS CENTURY PARAGON gehört zu den modernsten und luxuriösesten Schiffen auf dem Yangtze. 398 Passagiere sind sehr komfortabel untergebracht ausschließlich in Deluxekabinen mit Privatbalkon! Die Bordsprachen sind Deutsch und Englisch.
Alle Kabinen sind großzügige Außenkabinen (28 qm inkl. Balkon) mit kleinem Balkon mit Sitzgelegenheiten, regulierbarer Klimaanlage, Dusche / WC, Fön, SAT-TV, Safe und Telefon.
Die Kabinen sind mit zwei getrennten Hotelbetten eingerichtet, die auch zusammengestellt werden können.
An Bord der MS CENTURY PARAGON stehen zu Ihrer Verfügung:
Hauptrestaurant, A-la-Carte Restaurant (gegen Aufpreis), Salon / Veranstaltungsraum, zwei Bars, großzügige Lobby über sieben Decks mit Panoramablick auf die Schluchtenlandschaft, Geschäfte, großer Wellnessbereich (ca. 200 qm) mit Massage, beheizbarem Pool, Ruhebereich und Bar, Fitnessraum, Internetzugang (WLAN) in allen öffentlichen Bereichen (gegen Gebühr), Kinosaal, Lesezimmer, zwei Aufzüge (Deck 1-5), Sonnendeck mit Liegestühlen.
Ein kleines Bordprogramm sorgt für zusätzliche Unterhaltung während Ihrer Flussreise durch die Schluchten des Yangtze.


1. Tag:   Deutschland, Österreich, Schweiz - SHANGHAI
Linienflug von Deutschland, Österreich oder Schweiz nach Shanghai (ca. 10 Std.)

2. Tag:   SHANGHAI
Ankunft in Shanghai auf dem Flughafen Pudong. Begrüßung durch die örtliche, deutschsprechende Reiseleitung.
Dann erwartet Sie auch gleich das erste Erlebnis. Mit dem Transrapid - dem superschnellen Magnetkissenzug aus Deutschland - sausen Sie mit bis zu 430 km/h in nur acht Minuten vom Flughafen in die 35 km entfernte Stadt.
Sie beziehen Ihr Zimmer in einem Komfortklasse-Hotel direkt in Shanghai.
Je nach Ankunft Zeit zur freien Verfügung bis zum Abendessen mit der Reiseleitung.

3. Tag:   SHANGHAI
Shanghai ist Chinas "heimliche Hauptstadt" mit rund 16 Mio. Einwohnern und das wichtigste Wirtschafts- und Handelszentrum des Landes. Seit Jahren krempelt ein beispielloser Bau-Boom das Bild der Stadt um:
Wolkenkratzer, an denen Tag und Nacht gearbeitet wird, wachsen an vielen Stellen in den Himmel; den Hafen überragt Asiens höchster Fernsehturm, mit 478 m Höhe zugleich der dritthöchste Fernsehturm der Welt!
Auf dem rechten Ufer des Huangpu-Flusses ist in wenigen Jahren der neue Stadtteil Pudong aus dem Boden gestampft worden mit futuristischen Wolkenkratzern, die bis zu 400 m hoch in den Himmel ragen.
Ein Gewirr von immer neuen Hochstraßen versucht, den enormen Verkehr zu kanalisieren. Shanghai hat mit Riesenschritten zu asiatischen Mega-Metropolen wie Bangkok und Tokio aufgeholt und will nun das "New York Asiens" werden.

Sie dürfen heute den Tagesausflug Shanghai (Ausflugspaket 1) nicht versäumen!
Trotz aller atemberaubenden Veränderungen ist auch das alte Shanghai sehenswert geblieben.
Sie besuchen die Altstadt , ein Gewirr schmaler Gäßchen von kleinen Holzhäusern gesäumt. Neben vielen Geschäften gibt es hier auch zahlreiche Restaurants, die chinesische Kundschaft in hellen Scharen anlocken. In der Altstadt ist immer etwas los!
Mitten in der Altstadt in einem kleinen See liegt das berühmte Hu Xin Ting-Teehaus. Zum Teehaus hinüber führt eine Brücke im eigentümlichen Zick-Zack: Ein Schutz vor bösen Geistern, die - praktischerweise - nur geradeaus gehen und deshalb die Brücke nicht überqueren können!
In der Nähe der Altstadt besuchen Sie den Garten des Erfreuens (Yu Yuan), den der Beamte Pan En 1559 zu seiner persönlichen Erbauung anlegen ließ. Heute gehört er zu den schönsten und berühmtesten klassischen Gartenanlagen aus der Zeit der Ming-Dynastie.
Ferner besuchen Sie den Jadebuddha-Tempel, der seinen Namen einer großen Buddha-Figur verdankt, die aus einem einzigen Stück Jade geschnitzt wurde.
Die Innenstadt überragt der Jin Mao-Tower. Bei seiner Fertigstellung 1998 war er mit 421 m eines der höchsten Gebäude der Welt. Heute ist er schon in der Weltrangliste auf Platz 11 zurückgefallen.
Dennoch, die Aussicht von oben ist fantastisch! Sie fahren mit dem Expresslift in den 88. Stock hinauf. In 340 m Höhe befindet sich eine Aussichtsplattform, von der aus Ihnen ganz Shanghai zu Füßen liegt.
Zum Abschluß Ihres Tagesausflugs spazieren Sie über die berühmte Uferstraße Bund, Shanghais Prachtboulevard, der in den frühen Abendstunden im Schein von Tausenden von Lichtern erstrahlt.
Sie sehen u.a. das Wahrzeichen des Bund, das legendäre Peace Hotel, das 1929 im Art Deco-Stil errichtet wurde. Vom Bund bietet sich Ihnen ein imponierender Blick auf die moderne Skyline des Stadtteils Pudong auf der anderen Seite des Huangpu-Fluß!
Vom Bund ist es nicht weit bis zur der Nanjing Lu (Nanking Road), Chinas berühmtester und elegantester Einkaufsstraße. Im Schein bunter Neonreklame laden viele Geschäfte und Ladenpassagen zum Shopping ein.

Für den Abend empfehlen wir eine Akrobatik-Show mit Abendessen (Ausflugspaket 2).
Die Akrobatik ist in China eine alte, hoch geschätzte Kunst und unverzichtbarer Bestandteil vieler chinesischer Opern, wie z.B. der Pekingoper. Besonders berühmt in China sind die Shanghaier Akrobaten.

4. Tag:   SHANGHAI (WASSERDORF ZHUJIAJIAO)
Tag zur freien Verfügung in Shanghai für eigene Entdeckungen.
Wir empfehlen Ihnen einen Ausflug in die historische Wasserstadt Zhujiajiao (inkl. Mittagessen, nur vor Ort buchbar).
Mit dem Bus geht die Fahrt etwa 20 km westlich von Shanghai in ein Gebiet mit zahlreichen Seen und Kanälen. Hier besuchen Sie die kleine alte Wasserstadt Zhujiajiao, deren Anfänge in die Zeit der Song-Dynastie (10. Jh.) zurückreichen.
Durch diese wasserreiche Gegend verläuft der Kaiserkanal, den verschiedene chinesische Kaiser erbauen ließen, bis er die Städte Hangzhou und Peking miteinander verbunden hatte. Mit einer Länge von rund 1.800 km ist der Kaiserkanal heute noch der längste künstliche Wasserweg der Welt.
In dieser verkehrsgünstigen Lage entwickelte sich Zhujiajiao zu einem bedeutenden Handelsplatz. Der Ort ist durchzogen von schmalen Kanälen, an denen schöne, alte Häuser aus der Ming- und Qing-Dynastie stehen. Kleine Steinbrücken überqueren die Kanäle. Die Chinesen nennen Zhujiajiao auch "Shanghais Venedig". Glücklicherweise wurde der Ort nie zerstört, so daß die Zeit hier seit der Ming-Dynastie stehen geblieben zu sein scheint.
Rückfahrt mit dem Bus zu Ihrem Hotel in Shanghai.

5. Tag:   Shanghai - YICHANG (YANGTZE)
Vormittag zur freien Verfügung in Shanghai.
Transfer zum Bahnhof Shanghai-Hongqiaqo im Westen der Stadt. Hier nehmen Sie Ihre Plätze im Expresszug ein und dann beginnt eine Eisenbahnfahrt mit Geschwindigkeiten von bis zu 250 km/h.
Diese Hochgeschwindigkeitsstrecke wurde erst in den letzten Jahren ganz neu erbaut und führt über Nanjing, Hefei und Wuhan nach Yichang am mächtigen Yangtze.
Hier erwartet Sie Ihr Schiff MS CENTURY PARAGON. Sie beziehen Ihre Kabine und können sich in Ihrem "schwimmenden Luxushotel" etwas umsehen. Dann bittet die Reiseleitung Sie zur Welcome Party und Sie erheben Ihr Glas auf eine schöne Schiffsreise auf dem Yangtze.

6. Tag:   Yichang - SANDOUPING - DREI-SCHLUCHTEN-DAMM (YANGTZE)
Am frühen Morgen heißt es "Leinen los" und Ihre Flussreise auf dem Yangtze durch die berühmten drei Schluchten beginnt.
Die Berge drängen schon bald ganz nahe an den Fluß heran und vor Ihnen öffnet sich die rund 80 km lange Xiling-Schlucht.
In Sandouping zu Füßen des gewaltigen Staudamms macht Ihr Schiff fest für einen kleinen Landausflug. Sie fahren zu einem Aussichtspunkt, von dem aus Sie den riesigen San-Xia-Damm (Drei-Schluchten-Staudamm) überblicken. Fast 2,5 km lang ist die gewaltige Staumauer und 185 m hoch, das ist rund 30 m höher als der Kölner Dom!
Die Basis hat eine Stärke von etwa 115 m und oben die Mauerkrone ist noch etwa 40 m breit. Die 32 Turbinen produzierten 2014 98,8 TWh an Elektrizität, ein Weltrekord.
Hinter dem Staudamm wurde der Yangtze zu einem mehr als 600 km langen See aufgestaut, der fast bis Chongqing reicht.
Trotz oder vielleicht auch gerade wegen der technischen Superlative ist das ganze Staudamm-Projekt nicht unumstritten! Mehr als 1,3 Mio. Menschen wurden umgesiedelt, fruchtbares Ackerland wie auch bedeutende Kulturdenkmäler überspült. Wertvolle Sedimente werden vor dem Staudamm zurückgehalten und fehlen dem Fluß in seinem Unterlauf.
Und ob die Staumauer auch ein schweres Erdbeben ohne Schäden übersteht, muß die Zukunft erst noch zeigen.
Sie kehren zurück auf Ihr Schiff und erleben nun die Durchfahrt durch den Drei-Schluchten-Staudamm. In einem der größten Schleusensysteme der Welt wird Ihr Schiff im Laufe von zwei Stunden fünf Schleusenkammern passieren und dabei mehr als 100 m Höhenunterschied überwinden.
Hinter dem Drei-Schluchten-Staudamm geht Ihre Schiffsreise am Nachmittag durch die herrliche Xiling-Schlucht weiter.
Die nächste Schlucht heißt Wu Xia oder Hexenschlucht. Sie ist etwa 40 km lang und gilt als die schönste Schlucht am Yangtze. Hier reichen die Berge bis über 1000 m hoch hinauf. Ein wahrhaft spektakulärer Abschnitt in der ohnehin spektakulären Schluchtenlandschaft des Yangtze.

7. Tag:   YANGTZE-SCHIFFSREISE: WUSHAN - DREI KLEINE SCHLUCHTEN
Am Morgen erreicht Ihr Schiff Wushan. Sie fahren unter der großen Yangtzebrücke hindurch, die sich 460 m weit über den Fluß spannt, eine der größten Bogenbrücken der Welt.
Dann macht Ihr Schiff in Wushan fest. Sie steigen um auf kleine Ausflugsboote, mit denen Sie die drei kleinen Schluchten des Daning-Fluß erkunden, der in Wushan in den Yangtze mündet.
Der Daning ist viel kleiner als der Yangtze. Deshalb rücken die Berge hier noch enger zusammen und Sie erleben eine atemberaubend schöne Schluchtenlandschaft.
Die Drachentor-Schlucht ist nur 3 km lang aber spektakulär: die Berge scheinen bis in den Himmel zu reichen.
Die Misty Gorge hat ihren Namen von den zarten Dunstschleiern, die oft in den grünen Bergen hängen. Sie ist etwa 10 km lang.
An den Felswänden sehen noch Reste von Stegen, die einst den einzigen Fußweg durch die Schlucht bildeten. In den Schluchten sehen Sie in den Felswänden auch immer wieder "Hängende Särge", in den einst die Urbewohner dieser Region ihre Toten bestatteten.
Die Schlucht des Jadegrüns ist die letzte und mit 20 km längste Schlucht. Sie windet sich durch Berge mit bizarren Felsformationen und durch üppig grüne kleine Bambuswälder, in denen Affen unterwegs sind.
Nach einem erlebnisreichen Vormittag kehren Sie auf Ihr Schiff zurück, das am Mittag seine Flußreise durch die Schluchten des Yangtze fortsetzt. Dabei werden einige sehr schmale Flußabschnitte passiert, auf denen jeweils nur "Einbahnstraßenverkehr" möglich ist.
Höhepunkt der Schluchten ist "Qutang Xia" oder Blasebalg-Schlucht, die schmalste aller Schluchten. Sie ist nur 8 km lang und die Fahrrinne ist an der schmalsten Stelle, dem "Kui-Tor", nur etwa 150 m breit.
Hinter Baidicheng (Stadt des Weißen Kaisers) treten die Berge etwas vom Ufer zurück und die Schluchten des Yangtze liegen hinter Ihnen.

8. Tag:   YANGTZE-SCHIFFSREISE: TEMPEL UND PAGODE SHIBAOZHAI
Am Morgen legt Ihr Schiff in Shibaozhai an und Sie besuchen die Pagode.
Shibaozhai, was man mit "Kostbare Steinfestung" übersetzen könnte, ist ein etwa 200 m hoher Berg, der einst auf dem linken Ufer des Yangtze lag. Heute nach dem Aufstauen liegt er als Insel im Fluß, durch einen Damm geschützt vor der Überflutung.
Auf dem Berg liegt ein Tempel, den Qianlong (1711-1799) hatte erbauen lassen. Kaiser Qianlong war der bedeutendste Kaiser der Qing-Dynasty (Mandschu-Kaiser), der letzten Kaiserdynastie in der chinesischen Geschichte.
Sehr bekannt und ein beliebtes Fotomotiv ist die rote Pagode, die auf den Berg hinaufführt. In 9 Stockwerken scheint der Bau den Berg hinaufzuwachsen.
Wir empfehlen, sich die Mühe zu machen und die 150 Stufen hinaufzusteigen. Ein wundervoller Ausblick belohnt die Mühe!
Am Mittag beginnt die letzte Etappe Ihrer Schiffsreise auf dem Yangtze. Auf dem linken Ufer sehen Sie die Fengdu, die "Geisterstadt", wo dem Volksglauben nach das Jüngste Gericht entscheidet, ob eine Seele in die Hölle oder in das Paradies kommt.

9. Tag:   Chongqing - XIAN
Morgens Ankunft in Chongqing. Hier endet Ihre Yangtze-Schiffsreise und Sie gehen von Bord der MS CENTURY PARAGON.
Die Stadt Chongqing liegt am Zusammenfluß von Yangtze und Jialing Jiang im Südosten der Provinz Sichuan. Chongqing wird auch Bergstadt genannt, da sie auf mehreren Hügeln liegt. Der höchste ist der Pipa Shan mit 208 m.
Am Yangtze ist es immer warm und feucht und es entsteht oft Dunst. Deshalb ist Chongqing auch als "Nebelstadt" bekannt.
Im Großraum Chongqing leben rund 30 Mio. Menschen und damit ist diese Region eines der größten Ballungsgebiete unserer Erde!
Auch hier zeugen viele Hochhäuser von einer regen Bautätigkeit. Mit dem Aufstauen des Yangtze wird Chongqing - rund 2.000 km vom Meer entfernt - zum größten Binnenhafen in Asien ausgebaut.
Seiner wirtschaftlichen Bedeutung entsprechend ist Chongqing seit 1998 ein eigenständiger Stadtstaat wie Shanghai und Peking und untersteht nicht mehr der Provinzregierung von Sichuan.
Auf einer kleinen Orientierungsfahrt durch die Stadt sehen Sie u.a. die riesige Kongreßhalle, die an den Himmelstempel in Beijing erinnert, Straßen voller Menschen und die Altstadt, soweit sie der Bauboom verschont hat.
Dann bringt der Bus Sie zum Flughafen für den Weiterflug nach Xian (ca. 1,5 Std.), der nächsten Station auf Ihrer Chinareise.
Transfer zu Ihrem Hotel direkt in Xian.

10. Tag:   XIAN (TERRAKOTTA-ARMEE & STADTMAUER)
Die Hauptstadt der Provinz Shaanxi hat rund 1,6 Mio. Einwohner.
Xian ist auch die bedeutendste alte Kaiserstadt Chinas! Im Laufe von 2000 Jahren residierten hier 11 verschiedene Dynastien wie Zhou, Qin, Han und Sui. Das frühere "Chang An" erlebte während der Tang-Dynastie (618-907) seine größte Blüte und war mit rund 2 Millionen Einwohnern damals die größte Stadt der Welt. Hier begann die legendäre Seidenstraße.
Auf unserem Tagesausflug zur Terrakotta-Armee und Besuch der Stadtmauer (Ausflugspaket 1) erfahren Sie mehr über Xian und seine lange Geschichte.
In der Altstadt sehen Sie den Glocken- und den Trommel-Turm und die mächtige Stadtmauer aus der Zeit der Ming-Dynastie. Auf einer Länge von etwa 12 km umgibt sie bis heute die ganze Altstadt. Sie steigen auf die Mauer hinauf und haben einen schönen Blick auf die Dächer des alten Xian.
Unweit der Stadt ließ der erste Kaiser von China ab 221 v.Chr. bis zu 700.000 Arbeiter sein gewaltiges Mausoleum errichten.
In der Mitte erhebt sich der Hügel mit dem eigentlichen Grab des Kaisers. Das Grab wurde noch nicht geöffnet. Aber wenn der Bericht des berühmten Historikers Sima Qian aus dem 1. Jh. v. Chr. nur annähernd auf Tatsachen beruht, erwartet die Welt hier eine neue archäologische Sensation!
Den Grabhügel umgeben die Fundamente zahlreicher Gebäude und Gruben mit verschiedenen Grabbeigaben. Die Archäologen wissen bereits von Gruben mit Figuren von Vögeln und anderen Tieren, Streitwagen, Figuren von Hofpersonal und deren Behausungen u.a.m.
Das gesamte Mausoleum nimmt eine Fläche von 56 Quadratkilometern ein und vieles harrt hier noch der Entdeckung!

Weltberühmt seit ihrer zufälligen Entdeckung 1974 ist heute die Grube mit mehr als 7.000 Kriegerfiguren, Pferden und Streitwagen einer lebensgroß aus Ton gebrannten Armee.
Etwa einen Kilometer vom Grab entfernt hat diese Terrakotta-Armee unter Waffen Aufstellung bezogen, um die Totenruhe des Kaisers zu bewachen.
Die weltberühmten Tonsoldaten der Terrakotta-Armee sind seit 1987 UNESCO-Weltkulturerbe und ein weiterer Höhepunkt Ihrer Rundreise durch China!
Für den Abend emüfehlen wir Ihnen einen unterhaltsamen Ausflug in die Geschichte. Erleben Sie bei einem Abendessen Musik und Tanz aus der Zeit der Tang-Dynastie (Ausflugspaket 2).

11. Tag:   Xian - PEKING (BEIJING)
Der Vormittag steht zur freien Verfügung für eigene Unternehmungen in Xian.
Wir empfehlen Ihnen den Ausflug zur Kleinen Wildgans-Pagode und Besuch der Moschee (Ausflugspaket 1).
Sie besichtigen die Kleine Wildgans-Pagode, eines der wenigen erhaltenen Bauwerke aus der Zeit der Tang-Dynastie. Sie wurde in den Jahren 707-709 von Kaiserin Wu Zetian zum Gedenken an ihren verstorbenen Mann errichtet.
Sie hat heute noch 13 Stockwerke und damit mehr Stockwerke, als die Große Wildgans-Pagode. Die Geschosse sind niedrig und eng, was den Aufstieg etwas erschwert. Aber er lohnt sich: ein schöner Blick über Xian öffnet sich oben.
Anschließend besuchen Sie die Moschee, deren Anfänge in die Tang-Dynastie zurückreichen und die ganz im Stil eines chinesischen Tempelkomplexes errichtet wurde.
Dann geht die Fahrt zum Flughafen für den Flug nach Peking (ca. 1,5 Std.).
Transfer zu Ihrem Hotel direkt in Peking.

12. Tag:   PEKING (BEIJING) - KAISERPALAST & HIMMELSTEMPEL
Zum krönenden Abschluß Ihrer Rundreise durch China besuchen Sie die chinesische Hauptstadt. Im Ausland heißt die Stadt Peking, die Chinesen nennen sie "Beijing". Die Bedeutung ist einfach: "Bei" = Norden und "Jing" = Hauptstadt, also "Nördliche Hauptstadt".
Noch in den 1980er Jahren als "größtes Dorf der Welt" belächelt, in dem es kaum Hotels gab, ist Peking (Beijing) heute ein hochmoderner Stadtstaat mit mehr als 15 Mio. Einwohnern und in seiner Fläche fast so groß wie Schleswig-Holstein.
Moderne Hochhäuser, breite Straßen, elegante Einkaufstempel und Hotels von internationalem Standard prägen das Bild der Stadt, die heute ein weitverzweigtes U-Bahnnetz erschließt.
Aber Peking ist auch eine Stadt, die auf fast 3000 Jahre Geschichte zurückblickt.
In dieser faszinierenden Stadt mit einer spannenden Mischung aus kaiserlicher Tradition und Moderne dürfen Sie unser Ausflugsprogramm nicht versäumen.
Tagesausflug Kaiserpalast, Tian An Men-Platz und Himmelstempel (Ausflugspaket 1).
Bei einem Rundgang über den Tian An Men-Platz ("Platz des Himmlischen Friedens") erleben Sie die gewaltigen Dimensionen des größten Platzes der Welt.
An seiner Südseite sehen Sie das Mao-Mausoleum und an der Westseite die Große Halle des Volkes, in dem von Zeit zu Zeit der Volkskongreß tagt.
An der Nordseite des riesigen, rechteckigen Platzes erhebt sich leuchtendrot das prächtige Tor des Himmlischen Friedens. Es ist das äußerste Tor des Kaiserpalasts, den Sie nun besichtigen.
Aber erst wenn Sie noch durch das mächtige Wu Men ("Mittagstor") gegangen sind, befinden Sie sich wirklich in der legendären "Verbotenen Stadt", die kein normaler Sterblicher betreten durfte.
Der Überlieferung zufolge soll der Kaiserpalast 9.999 Räume haben, ein Raum weniger als im Paradies. Auf jeden Fall ist die Verbotene Stadt heute die größte erhaltene Palastanlage der Welt und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe!
Rund 500 Jahre lang regierten 24 Kaiser, umgeben von 5.000 Konkubinen und 10.000 Eunuchen, von hier aus das Reich der Mitte.
In der "Halle der Höchsten Harmonie", einem der größten Holzbauten des kaiserlichen China, steht noch heute ihr Thron.
Ein weiterer Prachtbau aus der Kaiserzeit ist die großzügige Anlage des Himmelstempels. Besonders schön ist die "Halle des Erntegebets", ein perfekter Rundbau, der sicher zu den schönsten Bauten in China zählt. Seine mehr als 50.000 blauglasierten Dachziegel leuchten weithin.
Für den Abend empfehlen wir Ihnen den Besuch einer Peking-Oper mit Abendessen (Ausflugspaket 2).
Sie erleben die gekürzte Fassung einer Peking-Oper. Wenn auch die Musik für unsere Ohren etwas gewöhnungsbedürftig ist, so lohnen alleine schon die prächtigen Kostüme und Masken sowie die atemberaubenden artistischen Handlungsteile der Oper den Besuch!

13. Tag:   PEKING: GROSSE MAUER & MING-GRÄBER
Für den heutigen Tag empfehlen wir einen Tagesausflug zur Großen Mauer mit Besuch der Ming-Gräber (Ausflugspaket 1).
Fahrt mit dem Bus in die Berge im Norden von Peking. Am Badaling-Paß, etwa 70 km nordwestlich von Peking, erwartet Sie das größte Bauwerk, das Menschen auf Erden je geschaffen haben.
Die Große Mauer beginnt im Osten in Shanhaiguan an der Bohai-See und verläuft über rund 6.500 Kilometer nach Westen zum Jiayuguan-Paß in der Provinz Gansu an der Seidenstraße.
Ob hier wirklich das Ende der Großen Mauer war oder ob sie nicht noch weiter die Seidenstraße entlang bis Kaschgar führte, ist bei Historikern umstritten.
Sie steigen auf die Große Mauer und gewinnen einen fantastischen Eindruck von diesem einzigartigen Baudenkmal, das seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Anschließend besuchen Sie die weltberühmten Ming-Gräber.
In einem großen Halbrund zu Füßen des Tianshou Bergs befinden sich die Mausoleen von 13 von insgesamt 16 Kaisern der Ming-Dynastie. (Der erste Kaiser der Ming-Dynastie ruht in seinem Mausoleum in Nanjing, der zweite Kaiser soll bei einer Revolte in seinem Palast in Nanjing umgekommen sein und der letzte Kaiser erhängte sich 1644 am Ende der Dynastie im Jingshan Park.)
Die Grabmäler wurden zwischen 1409 und 1644 angelegt; seit 2003 gehören die Ming-Gräber zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Das Grab Ding Ling des Kaisers Wanli, der hier 1620 beigesetzt wurde, ist das einzige bis heute geöffnete Kaisergrab. Der "Unterirdische Palast" kann besichtigt werden.
Danach geht die Fahrt mit dem Bus zurück zu Ihrem Hotel in Peking.
Die berühmteste kulinarische Spezialität der Stadt sollten Sie am Abend probieren (Ausflugspaket 2). Beim Pekingenten-Essen können Sie zeigen, wieweit Sie Ihre "Esstechnik" mit chinesischen Stäbchen schon entwickelt haben.

14. Tag:   PEKING: SOMMERPALAST & HUTONGS
Heute empfehlen wir Ihnen einen Ausflug zum Sommerpalast und eine Fahrt mit der Fahrrad-Rickscha durch die Hutongs (nur vor Ort buchbar).
Mit dem Bus fahren Sie zum Sommerpalast im Nordwesten von Peking. Inmitten dieser 290 ha großen Gartenanlage mit zahlreichen Gemächern, Hallen und Pavillons liegt der künstlich angelegte Kunming-See.
Über den Kunmingsee spannt sich die filigrane 17-Bogen-Brücke. Auf dem See liegt das schöne Marmorboot. Es erinnert daran, daß die Gelder, mit denen die Kaiserinwitwe Cixi um 1890 den Sommerpalast ausbauen ließ, eigentlich für die chinesische Kriegsmarine bestimmt waren.
Einst nur der kaiserlichen Familie vorbehalten, ist der Sommerpalast heute ein beliebtes Ausflugsziel der Chinesen.
Nach dem Mittagessen erkunden Sie mit der Fahrrad-Rikscha die Hutongs von Peking, schmale Gassen mit kleinen Häusern um einen Innenhof.
Früher war diese Bebauung typisch für Peking. Aber der Bauboom der letzten Jahre hat die klassischen Hutong-Viertel sehr reduziert. Sie besuchen eine Familie und gewinnen einen Eindruck, wie das Leben im alten Peking gewesen sein muß.
Fahrt zurück zu Ihrem Hotel.
Für den Abend empfehlen wir Ihnen in Eigenregie einen kleinen Bummel auf der Chang An und der Wangfujing, Beijings Hauptgeschäftsstraßen.
Neben modernsten Geschäften stehen ganz traditionelle, blitzsaubere Garküchen mit einem reichen Angebot an frisch zubereiteten Gerichten, um die sich immer viele Menschen drängen.

15. Tag:   Peking - DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH, SCHWEIZ
Transfer zum modernen Hauptstadtflughafen von Peking. Flug von Peking zurück zum gebuchten Flughafen in Deutschland, Österreich oder Schweiz. Ankunft am gleichen Tag.


Termine & Preise

MS Century Paragon
Routenkarte

MS Century Paragon

jetzt buchen
 

Preise in EUR pro Person

von

bis

Saison

D2

D3

D4

04.04.2016

18.04.2016

B

2.799

2.899

2.999

18.04.2016

02.05.2016

B

2.799

2.899

2.999

Maifeiertag

02.05.2016

16.05.2016

C

2.899

2.999

3.099

Chr. Himmelfahrt + Pfingsten

16.05.2016

30.05.2016

C

2.899

2.999

3.099

Pfingstmontag + Fronleichnam

30.05.2016

13.06.2016

B

2.799

2.899

2.999

13.06.2016

27.06.2016

A

2.699

2.799

2.899

27.06.2016

11.07.2016

A

2.699

2.799

2.899

11.07.2016

25.07.2016

A

2.699

2.799

2.899

25.07.2016

08.08.2016

A

2.699

2.799

2.899

08.08.2016

22.08.2016

A

2.699

2.799

2.899

22.08.2016

05.09.2016

A

2.699

2.799

2.899

Mariä Himmelfahrt

05.09.2016

19.09.2016

C

2.899

2.999

3.099

19.09.2016

03.10.2016

C

2.899

2.999

3.099

Tag d. Dt. Einheit

03.10.2016

17.10.2016

C

2.899

2.999

3.099

Tag d. Dt. Einheit

17.10.2016

31.10.2016

C

2.899

2.999

3.099

31.10.2016

14.11.2016

B

2.799

2.899

2.999

Allerheiligen

14.11.2016

28.11.2016

A

2.699

2.799

2.899

2-Bett Kabine zur Alleinbenutzung auf Anfrage nach Verfügbarkeit.
Aufpreis auf den Reisepreis: 
D2: Saison (A) +900, Saison (B) +1.000, Saison (C) +1.100
D3: Saison (A) +950, Saison (B) +1.050, Saison (C) +1.150
D4: Saison (A) +1.000, Saison (B) +1.100, Saison (C) +1.200

 
 

Routenkarte

 
 

Leistungen

IM PREIS ENTHALTENE LEISTUNGEN:

  • Frühbucher-Rabatt
    EUR 100 p.P. bei Buchung bis 30.11.2015
    EUR   75 p.P. bei Buchung bis 31.12.2015
    EUR   50 p.P. bei Buchung bis 29.02.2016
  • Linienflüge mit AIR CHINA Frankfurt - Shanghai und Peking - Frankfurt
    2 Linienflüge in China: Chongqing - Xian - Peking
    Alle Flüge inkl. 20 kg Freigepäck sowie Flughafengebühren
    (Stand: 08/2015)
    Weitere Abflughäfen unten bei WUNSCHLEISTUNGEN
  • Fahrt mit Transrapid in Shanghai
  • Fahrt mit Expresszug Shanghai - Yichang
  • Alle Transfers in China
  • 9 Nächte in Komfortklasse-Hotels mit Frühstück:
    3 Nächte Shanghai, 2 Nächte Xian, 4 Nächte Peking
  • Yangtze-Schiffsreise Yichang - Chongqing (4 Nächte) mit MS CENTURY PARAGON lt. Beschreibung
  • Sämtliche Schifffahrtsgebühren
  • Gepäckbeförderung Schiffsanleger - Schiffskabine und zurück
  • Ständige, deutschsprechende Reiseleitung von Shanghai bis Peking
  • Verpflegung:
    China-Rundreise
    9 x Frühstück, 2 x Mittagessen, 4 x Abendessen (davon 1 x Bordverpflegung im Zug)
    Yangtze-Schiffsreise
    Vollpension mit 3 Mahlzeiten am Tag, davon 1 Farewell-Dinner
    Frühstück Abfahrtstag bis Frühstück Ankunftstag
  • Welcome-Party an Bord
  • Ausflugsprogramm (alle Ausflüge mit Audio-Set):
    Drei-Schluchten-Staudamm (Tag 6)
    Drei Kleine Schluchten des Daning-Fluß (Tag 7)
    Pagode Shibaozhai (Tag 8)
  • Freie Teilnahme am Bordprogramm
  • Kostenlose Nutzung an Bord von Sauna, Fitnessgeräten und Pool
  • Reise-Informationen inkl. Reiseführer
  • 1 Sympathie-Magazin "China verstehen" pro gebuchtem Zimmer
  • Reisepreis-Sicherungsschein
  • Aktuelle Informationen über vorgeschriebene Impfungen, die gesundheitliche Lage vor Ort und medizinische Vorbeugemaßnahmen:
    China Reisemedizin
  • Aktuelle Reise- und Länderinformationen:

    Auswärtiges Amt (Deutschland)
    China Reiseinformationen Auswärtiges Amt
    Hongkong Reiseinformationen Auswärtiges Amt

    EDA (Schweiz)
    China Reiseinformationen EDA

    Außenministerium (Österreich)
    China Reiseinformationen Außenministerium
  • Kinderermäßigung: 30% für Kinder bis einschl. 11 Jahre
    eine Reiseteilnahme für Kinder unter 3 Jahren ist leider nicht möglich
  • Teilnehmerzahl
    (muß bis 30 Tage vor Reisebeginn erreicht sein):
    Schiffsreise mind. 100 Passagiere
    China-Rundreise mind. 15 Personen
  • Änderungen der Reiseverläufe und der Ausflugsprogramme bleiben vorbehalten. Wenn wegen Niedrig-/Hochwasser oder Schiffsdefekt eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich die Reederei das Recht vor, die Gäste auf dieser Strecke mit Bussen zu befördern, in Hotels unterzubringen und/oder den Streckenverlauf zu ändern. Unter Umständen ist der Umstieg auf ein anderes Schiff nötig.

    Jedes Schiff bekommt in jedem Hafen einen Liegeplatz durch die Behörden zugeteilt. Manchmal ist dies nicht der erste Platz am Anleger, sondern man macht "im Päckchen" fest, d.h. es liegen mehrere Schiffe längsseits nebeneinander. In diesem Fall ist für die Liegezeit aus dem Kabinenfenster u.U. nur das Nachbarschiff zu sehen und es kann zu Geräusch- und Geruchsbelästigungen kommen. Bei Landgängen führt der Weg eventuell über oder durch andere Schiffe.

NICHT IM PREIS ENTHALTEN:

  • Übrige Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder (Empfehlung EUR 5-7 p.P./Tag) und Versicherungen
  • Touristenvisum für China
    Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepaß, der bei Reiseende noch mindestens 6 Monate gültig sein muß und mindestens noch zwei freie Seiten enthält. Außerdem darf der Paß kein Visum für Taiwan enthalten. Ferner benötigt wird ein Visum. Das Antragsformular erhalten Sie mit der Reisebestätigung.
    Visumgebühren und -besorgung für deutsche Staatsbürger ca. EUR 120 p.P. inkl. Kurierversandkosten
  • Geänderter Kerosinzuschlag
    Fluggesellschaften und Reederei behalten sich Änderungen vor bis zur Ausstellung der Flugtickets

WUNSCHLEISTUNGEN (EXTRAS):

  • Auf Anfrage nach Verfügbarkeit:
    Innerdeutsche Anschlußflüge ab EUR 110 p.P.
    mit LUFTHANSA ab allen deutschen Flughäfen nach / von Frankfurt
  • Langstreckenflüge mit LUFTHANSA, SWISS, AUSTRIAN AIRLINES oder BRUSSELS AIRLINES ab / bis deutschen Flughäfen, Wien oder Zürich
    auf Anfrage
  • Ausflugspaket (1) EUR 299 p.P. mit 5 Ausflügen mit Audio-Set
    Nur vor Reisebeginn buchbar!
    Tagesausflug Shanghai mit Mittagessen (Tag 3)
    Tagesausflug Terrakotta-Armee, Stadtmauer und Mittagessen (Tag 10)
    Kleine Wildgans-Pagode, Moschee und Mittagessen (Tag 11) Tagesausflug Kaiserpalast, Platz des Himmlischen Friedens, Himmelstempel und Mittagessen (Tag 12)
    Tagesausflug Große Mauer und Ming-Gräber mit Mittagessen (Tag 13)
  • Ausflugspaket (2) EUR 179 p.P. mit 4 Ausflügen mit Audio-Set
    Vor Reisebeginn buchbar!
    Akrobatik-Show mit Abendessen (Tag 3)
    Tang-Dynastie-Show mit Abendessen (Tag 10)
    Peking-Oper mit Abendessen (Tag 12)
    Pekingenten-Essen (Tag 13)
  • Ausflüge nur vor Ort buchbar
    Zirkapreise pro Person
    Wasserdorf Zhujiajiao mit Mittagessen ca. EUR 45
    Sommerpalast und Hutong-Fahrt mit Mittagessen ca. EUR 45
  • Reise-Rücktrittskosten- und Auslandsreise-Krankenversicherung
    Unsere Versicherungspartner bieten Ihnen vielfältigen Reiseschutz, den Sie gleich hier bequem abschließen können:
    Europäische Reiseversicherung ERV (Standard)
    Europäische Reiseversicherung ERV (Jahresversicherung)
    LTA-Reiseschutz GmbH
    Travel Card Chartis
  • Sie haben noch Fragen?
    Schicken Sie uns eine Mail über das Kontaktformular
    oder rufen einfach an: 02274 - 700 23 25
    auch abends und am Wochenende - wir beraten Sie gerne!

Linktipps

LINKTIPPS ZUR REISE ALS KUNDENSERVICE

 

Alle Yangtze-Reisen

Keine Einträge vorhanden

Beratung

auch abends und am Wochenende!

Reisesuche