Mittelmeer-Seereise Porto - Mallorca, 8 Tage ab € 1.999

  • Seekreuzfahrt ins Mittelmeer von Portugal nach Spanien
  • Premium-Schiff MS WORLD EXPLORER (5*)
  • Bordsprache Deutsch
  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • Vollpension und optionales Getränkepaket
  • Porto - Lissabon - Gibraltar - Puerto Banus (Marbella) - Cartagena - Formentera - Mahon / Menorca - Palma de Mallorca

Mittelmeer-Seereise Porto - Mallorca
 

Frühbucher-Rabatt

EUR 100 p.P. bei Buchung bis 30.09.2018
Reiseverlauf
Termine | Preise
Leistungen
Schiff | Kabinen
Reiseinfos
 
 

Reiseverlauf

Route
Routenkarte

Mahon: Größter Naturhafen im Mittelmeer!

Unsere Seereise führt von Portugal durch die Straße von Gibraltar ins Mittelmeer nach Palma de Mallorca. Unterwegs macht Ihr Schiff in den schönsten Häfen fest oder liegt davor auf Reede.
So können Sie Lissabon besuchen, Portugals schöne Hauptstadt, die historische Hafenstadt Cartagena besichtigen oder die Baleareninsel Menorca erkunden. Gibraltar und Formentera können Sie in eigener Regie entdecken.
Vor dem Yachthafen Puerto Banus liegt Ihr Schiff auf Reede. Sie können das Marbella der Reichen und Schönen zu Fuß erkunden und einen Ausflug unternehmen in die nahegelegenen Berge nach Ronda, dem größten und schönsten der "weißen Dörfer" in Andalusien.
In Palma endet dann eine schöne Seereise.

Oder Sie bleiben an Bord und hängen die nächste und vielleicht auch noch die übernächste Kreuzfahrt an:
Mittelmeer-Seereise Mallorca - Malta
Mittelmeer-Seereise Malta - Barcelona


1. Tag:   PORTO (PORTUGAL)
Anreise nach Porto in eigener Regie.
Oder nutzen Sie unser optionales An- und Abreisepaket inkl. Linienflug mit Rail&Fly und Transfers zum/vom Schiff.
Porto - Hauptstadt des Douro-Gebiets und Welthauptstadt des Portweins - liegt am Unterlauf des Rio Douro auf dem Nordufer kurz vor der Mündung in den Atlantik. Dank der verkehrsgünstigen Lage gründeten schon die Griechen einen Ort und nannten ihn wegen der schönen Hügellandschaft "Kalos" (schön). Die Römer nannten den Ort Portus Cale, woraus sich schließlich der Name Portugal entwickelte. Porto ist eine der ältesten Städte Europas und hat dem ganzen Land den Namen gegeben.
Mit etwa 240.000 Einwohnern ist Porto heute die drittgrößte Stadt Portugals und mit einer weiteren Million Menschen in den Nachbargemeinden ist der Großraum Porto der zweitgrößte Ballungs- und Wirtschaftsraum des Landes.
Leixoes - der Hafen von Porto - liegt etwas nördlich von der Douro-Mündung. Hier beginnt ab 15 Uhr die Einschiffung. Sie beziehen Ihre Kabine und um 18 Uhr ergeht das Kommando "Leinen los".
Während Ihr Schiff an der Atlantikküste entlang mit Kurs Süden Richtung Lissabon fährt, erheben Sie Ihr Glas mit einem Begrüßungscocktail und stoßen an auf eine schöne Seekreuzfahrt ins Mittelmeer.

2. Tag:   LISSABON (PORTUGAL)
Am Morgen erleben Sie die schöne Einfahrt nach Lissabon. Ihr Schiff biegt in die Mündung des Tejo ein und Sie passieren den Ortsteil Belem. In Belem war einst der Hafen, von dem aus die portugiesischen Karavellen nach Afrika und Asien segelten. Sein Wahrzeichen ist der Torre de Belem, der 1515 zum Schutz der Hafeneinfahrt erbaut wurde.
An die großen Zeiten der Entdeckungen erinnert das strahlendweiße "Denkmal der Entdeckungen". Es wurde 1960 zum 500. Todestag des portugiesischen Königs Heinrich der Seefahrer eingeweiht.
In weitem Bogen spannt sich vor Ihnen die Brücke Ponte 25 de Abril über den Tejo. Der Name erinnert an die "Nelkenrevolution" von 1974.
Dann macht Ihr Schiff unweit des Stadtzentrums fest. Bis zur Abfahrt am Nachmittag können Sie Lissabon in eigener Regie entdecken.
Wir empfehlen für den Vormittag unseren Ausflug "Stadtrundfahrt Lissabon" (Ausflugspaket).
Lissabon erstreckt sich über mehrere Hügel und Täler. Ein ständiges Auf und Ab, ein Gegensatz zwischen Unterstadt und Oberstadt, in die steile Straßen, Treppen, Straßenbahnen oder Standseilbahnen hinaufführen, ist typisch für Lissabon.
Von der Oberstadt bieten sich herrliche Ausblicke auf die Unterstadt und die weite Bucht des Rio Tejo. Dieser günstigen Lage an einer geschützten Bucht kurz vor dem offenen Atlantik verdankt Lissabon seine Bedeutung als Handelszentrum.
Im 15. Jh. führten die Entdeckungsfahrten die Portugiesen bis nach Indien und Brasilien. Lissabon wurde Zentrum eines portugiesischen Weltreichs. Heute leben in Portugal nur rund 11 Mio. Menschen, aber weltweit sprechen fast 260 Mio. Menschen Portugiesisch!
Märchenhafter Reichtum ergoß sich in die Stadt und König Manuel I. ließ prächtige Bauten errichten. Lissabon galt damals schon vielen Reisenden als schönste Stadt Europas.
Nach dem verheerenden Erdbeben von 1755 ließ der Erste Minister des Königs, der Marques de Pombal, die zerstörte Unterstadt Baixa in einem übersichtlichen Schachbrettmuster neu errichten.
Der großzügige Platz Praca do Comercio direkt am Ufer des Tejo ist heute das Tor zur Stadt. Es ist der bedeutendste Platz von Lissabon. Hier stand bis zum großen Erdbeben der Königspalast. An ihn erinnert der große Triumpfbogen, durch den Sie die Unterstadt Baixa betreten.
Auf der Rua Augusta - eine autofreie Fußgängerzone - spazieren Sie vorbei an vielen Geschäften. Sie sehen schöne Plätze wie den Praca Dom Pedro IV. oder Praca da Figueira, gesäumt von vielen Straßencafes.
Während Baixa mit großzügigen Straßen, Plätzen und Springbrunnen ganz dem Geist des 18. Jhs. entspricht, scheint in der Altstadt Alfama die Zeit seit den Mauren stehengeblieben zu sein.
Enge verwinkelte Gassen, auf denen sich ein Großteil des Lebens seiner Bewohner abspielt, kleine Häuser und noch kleinere, schattige Plätzchen geben der Alfama ihren einzigartigen Reiz.
Kurz nach der Eroberung der Stadt durch die Portugiesen wurde 1150 die Kathedrale von Lissabon Se Patriarcal im Stadtteil Alfama erbaut.
Oberhalb der Alfama liegen die Ruinen der alten Königsburg Castelo de Sao Jorge. Der Ausblick über die Stadt und den Tejo ist wundervoll.
Sie kehren zurück zum Schiff, das am Nachmittag seine Fahrt fortsetzt mit Kurs Gibraltar.

3. Tag:   GIBRALTAR (GROSSBRITANNIEN) - MARBELLA (SPANIEN)
Am Vormittag fährt Ihr Schiff in die Straße von Gibraltar ein, die an der schmalsten Stelle nur 14 km breit ist. Bei klarer Sicht sehen Sie im Süden die Berge Marokkos und die Hafenstadt Tanger.
Und dann erhebt sich vor Ihnen der große Felsen von Gibraltar, von dem aus Großbritannien seit 300 Jahren die Meerenge kontrolliert. Am Mittag macht Ihr Schiff in Gibraltar fest und Sie haben bis zum Nachmittag Zeit für eigene Erkundungen.
1713 hat Spanien im Frieden von Utrecht den Felsen von Gibraltar an Großbritannien abgetreten (was viele Spanier gerne rückgängig machen würden). Heute hat Gibraltar den Status eines britischen Überseegebiets.
Der berühmte Felsen ist 426 m hoch und das ganze Gebiet etwa 6 km lang und bis zu 1,5 km breit. Mit fast 29.000 Einwohnern zählt Gibraltar zu den dichtest besiedelten Regionen der Welt.
Weitere, berühmte Bewohner von Gibraltar sind die zahlreichen Berberaffen, die über den Felsen turnen. Sie werden von den Briten gefüttert und gehegt, denn einer Legende zufolge endet die britische Herrschaft über Gibraltar, sobald der letzte Affe den Felsen verlassen hat.
Sie können die Altstadt von Gibraltar erkunden und Alkohol und Tabak zollfrei einkaufen.
Am Nachmittag fährt Ihr Schiff wenige Kilometer weiter und liegt am frühen Abend auf Reede vor Puerto Banus, dem Yachthafen von Marbella.
Vom Hafen Puerto Banus, wo ein Liegeplatz mehrere Millionen Euro pro Jahr kostet - erreichen Sie Marbella bequem zu Fuß.
Marbella war einst ein hübscher, verträumter Fischerort, wie es viele an der Costa del Sol gegeben hat.
Aber in den 1950er Jahren erwarb der spanische Adlige Alfonso Maximiliano Victorio Eugenio Alexandro Maria Pablo de la Santísima Trinidad y todos los Santos Hohenlohe-Langenburg weitläufigen Landbesitz und begann mit der gezielten Vermarktung von Marbella.
Dem edlen Namen folgten die Reichen und Schönen, kauften Grundstücke und errichteten Villen. So wurde Marbella zum Sitz des Jet Sets an der Costa del Sol.
Spazieren Sie durch die malerischen Gassen der Altstadt mit der Plaza de los Naranjos und dem Paseo Maritimo, der schönen Strandpromenade.

4. Tag:   PUERTO BANUS / MARBELLA: RONDA (SPANIEN)

Heute vormittag dürfen Sie den Ausflug nach Ronda (Ausflugspaket) nicht verpassen!
Von den Weißen Dörfern in Andalusien ist Ronda wohl das berühmteste (obwohl mit mehr 35.000 Einwohnern eigentlich kein "Dorf" mehr). Ronda ist die "Weiße Königin", eine der schönsten und ältesten Städte Spaniens. Sie wurde auf einem 780 m hohen zerklüfteten Felsplateau erbaut und wird durch eine 100 m tiefe Schlucht dramatisch geteilt.
Auch wenn Ronda - besonders im Sommer - inzwischen eine beliebte Touristenattraktion geworden ist, haben sich alte andalusische Tradition und Lebensweise recht gut erhalten und die Atmosphäre des kleinen Orts ist immer noch wunderbar.
Die Hauptsehenswürdigkeiten befinden sich auf der südlichen Altstadtseite, wie z. B. die Stabskirche "Santa Maria Mayor" mit ihren maurischen Kapellen. Berühmt ist die Steinbrücke Puente Nuevo aus dem 18. Jh., die spektakulär die abgrundtiefe Schlucht überspannt und zur Altstadt hinüber führt. 100 m tief unten fließt der "Tajo", aus dem früher die christlichen Sklaven für die maurischen Herrscher Wasser emporschleppen mussten.
Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die älteste Stierkampfarena Spaniens aus dem 18. Jh. Ronda gilt als Geburtsstätte des modernen Stierkampfes. Die hier entwickelten Regeln der Ronda-Schule gelten noch heute.
Von Ronda geht die Fahrt mit dem Bus auf einer landschaftlich sehr schönen Strecke durch die Berglandschaft der Serrania de Ronda zurück an die Küste nach Puerto Banus.
Am frühen Abend lichtet der WORLD EXPLORER den Anker und verlässt die Reede von Puerto Banus mit Kurs Cartagena.

5. Tag:   CARTAGENA (SPANIEN)
Am Morgen erreicht Ihr Schiff Cartagena. Die Stadt liegt an einer tief ins Land reichenden Bucht der Costa Calida, was sie seit den Tagen der Antike zu einem erstklassigen Hafen und Marinestützpunkt macht.
Noch heute ist die Einfahrt in den Hafen eindrucksvoll: eine mächtige Stadtmauer schützt den Hafen, auf zwei Felshöhen wachen die Forts "Las Galeras" und "San Julian" und hoch über dem Hafen thront die mittelalterliche Festung "Castillo de la Concepcion" aus dem 11. Jh.
Für den Vormittag empfehlen wir den Ausflug "Cartagena zu Fuß" (Ausflugspaket).
Direkt am Hafen liegt der begrünte Heldenplatz, der an die Toten des Amerikanisch-Spanischen Kriegs von 1898 erinnert. Als Folge dieses Krieges verlor Spanien Kuba, Puerto Rico, Guam und die Philippinen an die USA.
Cartagena wurde 227 v. Chr. von den Karthagern gegründet und war - dank reicher Silbervorkommen - ihre wichtigste Stadt auf der iberischen Halbinsel. Von hier brach Hannibal zu seinem Heerzug über die Alpen auf.
Die Römer nannten die Stadt Carthago Nova und beuteten ihre Silberminen noch bis in die Spätantike (6. Jh. n.Chr.) aus. Die bedeutendste Hinterlassenschaft der Römer ist das gut erhaltene Theater aus dem 1. Jh.
Zu Fuß erkunden Sie die Gassen der Altstadt mit vielen weiteren, interessanten Baudenkmälern, darunter auch einige schöne Jugendstilbauten.
Dann kehren Sie auf Ihr Schiff zurück.
Am Nachmittag können Sie eine "Genießer-Tour" unternehmen (nur an Bord buchbar).
Eine kulinarische Spezialität von Cartagena sind Tapas, leckere kalte oder warme Appetithäppchen aus Fleisch, Fisch, Käse, Oliven, Kräutern u.a.m., zu denen man Bier oder Wein trinkt. Sie probieren verschiedene Tapas und verkosten Wein aus der Region.
Am Abend geht Ihr Schiff wieder in See mit Kurs Formentera.

6. Tag:   ST. FRANCESC DE FORMENTERA (BALEAREN)
Am Morgen wirft Ihr Schiff Anker auf der Reede von La Savina, dem Hafen von Formentera. Sie haben Zeit bis zum Abend, die kleine Insel Formentera auf eigene Faust zu entdecken.
Formentera liegt etwa 9 km südlich von Ibiza und ist die zweitkleinste bewohnte Insel der Balearen. Vom Hafen La Savina sind es nur rund 3 km bis St. Francesc de Formentera, dem Hauptort der Insel mit rund 3.000 Einwohnern.
Anders als auf Ibiza oder Mallorca ist der Tourismus auf Formentera begrenzt. Zugebaute Strände und andere Unsitten des Massentourismus findet man hier nicht. So hat Formentera bis heute viel von seinem ursprünglichen Charme bewahren können. Genießen Sie erholsame Stunden in der warmen Frühlingssonne.
Am frühen Abend lichtet MS WORLD EXPLORER den Anker und fährt mit Kurs Nordost Richtung Menorca.

7. Tag:   MAHON / MENORCA (BALEAREN)
Am Morgen läuft Ihr Schiff in den Hafen von Mahon ein. Diese Einfahrt ist ein beeindruckendes Erlebnis!
Zwei große Festungen - Sant Felip und La Mola - bewachen die Einfahrt in eine riesige Bucht: 5,5 km lang und bis zu 1,2 km breit erstreckt sich diese Bucht wie ein Fjord ins Land. Es ist der größte Naturhafen im Mittelmeer und der zweitgrößte Naturhafen der Welt (nach Sydney). An seinem Ende liegt Mahon (katalanisch: Mao), Hauptstadt von Menorca mit etwa 28.000 Einwohnern. In der verwinkelten Altstadt gibt es viel zu entdecken. Rund 100 Jahre waren im 18. Jh. die Briten Herren der Insel und haben das Stadtbild von Mahon geprägt.
Für den Vormittag empfehlen wir den Ausflug "Menorca sehen & genießen" (Ausflugspaket).
Menorca hat schöne Strände für Baden und Surfen und einige Badeorte. Aber ähnlich wie Formentera hat sich Menorca nicht dem Massentourismus ergeben.
So gibt es auf Menorca viel zu sehen. Fast die Hälfte der Insel steht unter Naturschutz.
Die Nordhälfte der Insel ist recht urig mit Felsen und steiler Felsküste. Ganz anders ist die sanft-hügelige Südhälfte, die einen ausgesprochen beschaulichen Eindruck macht. Die Landschaft ist sehr grün und dazwischen leuchten weiß-getünchte Bauernhäuser. Steinmauern begrenzen die Felder.
Bauern, Viehzüchter und Fischer auf Menorca lieben eine gute, deftige Küche mit Olivenöl, Butter und Sahne. Ein berühmt gewordenes Produkt ist die "Salsa Mahonesa", die als Vorläufer der Mayonaise gilt.
Das berühmteste Naturprodukt ist der Käse von Menorca, seit dem frühen Mittelalter schon ein wichtiges Exportgut. Heute ist "Mahon-Menorca" eine von der EU geschützte Ursprungsbezeichnung.
Bei einer Einkehr kosten Sie Wein und Käse von Menorca. Dann geht die Fahrt zurück zum Schiff.
Am Nachmittag können Sie das Naturschutzgebiet s'Albufera des Grau auf einer Wandertour erkunden (nur an Bord buchbar).
Am Abend heißt es ein letztes Mal "Leinen los" und Ihr Schiff fährt durch den herrlichen Naturhafen zurück ins offene Mittelmeer und nimmt Kurs Südwest Richtung Palma de Mallorca.

8. Tag:   PALMA DE MALLORCA (BALEAREN)
Am Morgen macht MS WORLD EXPLORER im Hafen von Palma fest. Eine herrliche Seereise durch das westliche Mittelmeer geht zu Ende.
Ausschiffung bis 9 Uhr
Anschließend individuelle Weiter- oder Heimreise.
Oder Transfer zum Flughafen und Flug zurück zu Ihrem Abflughafen im Rahmen unseres optionalen An- und Abreisepakets.

Oder Sie bleiben an Bord und fahren weiter mit der nächsten und vielleicht auch noch der übernächsten Seereise:
Mittelmeer-Seereise Mallorca - Malta
Mittelmeer-Seereise Malta - Barcelona

 

.

 
 

Termine & Preise

MS World Explorer

Preise in EUR pro Person

von

bis

 

HD

MD

ML

MN

MV

MP

OD

OJ

 OL

02.05.19

09.05.19


2.099

2.799

2.999

3.899

4.599

4.899

2.999

3.399

 3.299

Aufpreis auf den Reisepreis für 2-Bett Kabine zur Alleinbenutzung: +60%
Aufpreis für Suiten auf Anfrage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von

bis

 

Kat1

Kat2

Kat3

Kat4

Kat5

Kat6

Kat7

02.05.19

09.05.19


9.999

9.999

9.999

9.999

9.999

9.999

9.999

09.05.19

16.05.19


9.999

9.999

9.999

9.999

9.999

9.999

9.999

von

bis


Kat8

Kat9

Kat10

Kat11

Kat12

Kat13

Kat14

02.05.19

09.05.19


9.999

9.999

9.999

9.999

9.999

9.999

9.999

09.05.19

16.05.19


9.999

9.999

9.999

9.999

9.999

9.999

9.999

 
 

Leistungen

Im Preis enthalten
Wunschleistungen (Extras)

IM PREIS ENTHALTENE LEISTUNGEN:

  • Frühbucher-Rabatt
    EUR 100 p.P. bei Buchung bis 30.09.2018
  • Sämtliche Schiffsgebühren
  • Gepäckbeförderung Schiffsanleger - Schiffskabine und zurück
  • Mittelmeer-Seereise Porto - Mallorca lt. Beschreibung mit MS WORLD EXPLORER
  • Verpflegung: Vollpension mit täglich drei Mahlzeiten
    Abendessen Anreisetag bis Frühstück Abreisetag
    Reichhaltiges Frühstücksbuffet
    Abwechslungsreiches Mittagsbüffet
    Wahlweise leichtes Mittagessen z.B. im Lido Cafe
    Abendessen als 5-Gänge-Menü am Tisch serviert
  • Kaffee oder Tee an Selbstbedienung-Stationen
  • Kaffee mit Kuchen oder Mitternachtsimbiß je nach Programm
  • Begrüßungs- und Abschiedsempfang
  • Gala-Dinner mit Kapitäns-Empfang
  • Kreuzfahrtleitung und örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • Freie Teilnahme am Bordprogramm und landeskundlichen Vorträgen an Bord
  • Nutzung des Fitnessbereichs, des Swimmingpools und Wellnessbereichs mit Sauna (Massage gegen Gebühr)
  • Reise-Informationen und Reiseführer
  • Reisepreis-Sicherungsschein
  • Kinderermäßigung:
    Kinder bis 4 Jahre: kostenfrei (begrenztes Kontingent)
    Preis für 3. Person (Kinder 5-12 Jahre): EUR 1.049 (nur in Junior Suite (OJ) möglich)
    Preis für 3. Person (ab 13 Jahre): EUR 1.749 (nur in Junior Suite (OJ) möglich)
    Bitte beachten Sie, daß es an Bord keine kindgerechten Unterhaltungsprogramme, Betreuung, Spielzeug, Kindersitze oder Kinderbetten gibt.
  • Teilnehmerzahl: mind. 180 Passagiere muß bis 30 Tage vor Reisebeginn erreicht sein
  • MS WORLD EXPLORER ist nicht behindertengerecht und nicht rollstuhlgeeignet.
    Menschen mit eingeschränkter Mobilität können an der Reise nur teilnehmen, wenn sie selbständig Treppen im Schiff steigen können und den schmalen und oft steilen Ein- oder Ausstieg vom Schiff selbständig bewältigen können.
  • Änderungen der Reiseverläufe und Ausflugsprogramme vorbehalten!
    Die Reederei behält sich vor, Änderungen am Reiseverlauf ohne Vorankündigung vorzunehmen, sollten diese aus Sicherheitsgründen oder aufgrund von See-, Wetter- sowie Eisbedingungen oder aufgrund von Reisewarnungen des Auswärtigen Amts notwendig werden.
  • Jedes Schiff bekommt in jedem Hafen einen Liegeplatz durch die Behörden zugeteilt. Dieser Liegeplatz ist nicht immer im Zentrum und ist manchmal ein sicherer Ankerplatz vor dem Hafen "auf Reede".
    Die Behörden behalten sich vor, den Liegeplatz kurzfristig zuzuweisen oder auch zu ändern, ohne daß wir darauf einen Einfluß haben. Sollte das Schiff auf Reede liegen, wird ein regelmäßiger Pendelservice zwischen Schiff und Hafen eingerichtet. Dieser wird entweder mit Tenderbooten oder den schiffseigenen, motorisierten Zodiacs (Schlauchbooten) durchgeführt.
    Dieses Ausbooten ist wetterabhängig. Aus Sicherheitsgründen können Kunden mit eingeschränkter Mobilität diesen Pendelservice leider nicht in Anspruch nehmen. Dies gilt auch für Gäste mit ausgeprägter Sehbehinderung.

NICHT IM PREIS ENTHALTEN:

  • Getränke, Trinkgelder (Empfehlung EUR 10-12 p.P./Tag) und Versicherungen
  • Geänderter Treibstoffzuschlag
    Die Reederei behält sich erforderlichenfalls Änderungen vor

WUNSCHLEISTUNGEN (EXTRAS):

  • An- und Abreisepaket EUR 580 pro Person:
    Flüge mit renommierten Airlines ab/bis Frankfurt in Economy-Klasse
    (Zwischenlandung oder Umstieg möglich)
    Bahnfahrt Rail&Fly (2. Kl.) zum/vom Flughafen
    Transfers Flughafen - Schiff - Flughafen
  • Flüge ab/bis anderen deutschen Flughäfen, Wien oder Zürich
    ab EUR 80 pro Person (auf Anfrage und nach Verfügbarkeit)
  • Bahnfahrt Rail&Fly in der 1.Klasse Aufpreis EUR 89 p.P.
  • Individuelle, abweichende Flugbuchungen sowie Flüge in Business-Klasse auf Anfrage
  • Ausflugspaket EUR 199 p.P. mit 4 Ausflügen mit Audio Set
    Nur vor Reisebeginn buchbar! Teilnehmerzahl: mind. 30 Personen
    Stadtrundfahrt/-gang Lissabon
    Ausflug nach Ronda
    Ausflug Cartagena zu Fuß
    Ausflug Menorca sehen & genießen
  • Kombi-Ermässigung für 2 oder 3 Seereisen EUR 100 p.P.
    Diese Reise kann - nach Verfügbarkeit - kombiniert werden mit:

    Mittelmeer-Seereise Mallorca - Malta: 09.05.-16.05.19
    Gesamtreisedauer 02.05.-16.05.19
    An- und Abreisepaket nach Porto / von Valletta EUR 520 p.P.
    Optionale Verlängerung Valletta 16.05.-18.05.18
    EUR 470 p.P. (EZZ EUR 280)
    2 Nächte im Hotel mit Frühstück, kurze Stadtrundfahrt, Transfers Schiff-Hotel-Flughafen

    Mittelmeer-Seereise Malta - Barcelona: 16.05.-25.05.19
    Gesamtreisedauer 02.05.-25.05.19
    An- und Abreisepaket nach Porto / von Barcelona EUR 580 p.P.
    Optionale Verlängerung Barcelona 25.05.-27.05.19
    EUR 550 p.P. (EZZ EUR 300)
    2 Nächte im Hotel mit Frühstück, kurze Stadtrundfahrt, Transfers Schiff-Hotel-Flughafen
  • Reise-Rücktrittskosten- und Auslandsreise-Krankenversicherung
    Unsere Versicherungspartner bieten Ihnen vielfältigen Reiseschutz, den Sie gleich hier bequem abschließen können:
    Europäische Reiseversicherung ERV (Standard)
    Europäische Reiseversicherung ERV (Jahresversicherung)
    LTA-Reiseschutz GmbH
    Travel Card Chartis
  • Sie haben noch Fragen?
    Schicken Sie uns eine Mail über das Kontaktformular
    oder rufen einfach an: 02274 - 700 23 25
    auch abends und am Wochenende - wir beraten Sie gerne!
 
 

Schiffsbeschreibung

MS World Explorer (5*)

MS WORLD EXPLORER (Premium-Schiff 5*)
ist ein ganz neues, hochmodernes Seeschiff für nur 200 Passagiere!
Ab 2019 fährt der WORLD EXPLORER unter portugiesischer Flagge und setzt die große Seefahrertradition Portugals fort.
Die Bordsprache ist Deutsch und alle Ausflüge werden von deutschsprechenden Reiseleitern begleitet.
105 Besatzungsmitglieder umsorgen die Passagiere, was ein fabelhaftes Serviceverhältnis von 1:2 ergibt (1 Crewmitglied für nur 2 Passagiere). Das schafft eine angenehme, persönliche Atmosphäre.
Alle Kabinen auf den 3 Passagierdecks (3, 5, 6) sind Außenkabinen.
Modern und hell eingerichtet sind sie 17-44 qm groß. Ein Lift verbindet Decks 3-6 und ein weiterer Lift Decks 3-7.
Die überschaubare Größe des Schiffs bietet den Reisenden viele Vorteile:
Es gibt an Bord keinen Massenbetrieb, keine langen Schlangen beim Ein- und Ausschiffen, kein Gedränge am Büffet oder auf dem Sonnendeck.
Außerdem kann Ihr Schiff dank einer Länge von 126 m, Breite 19 m und Tiefgang 4,7 m auch kleinere Häfen anlaufen, für die die "Riesenpötte" zu groß sind. So können Sie auch Ziele abseits vom Massentourismus ansteuern. Die schmale norwegische Innenpassage, der eindrucksvolle Prins-Christian-Sund auf Grönland oder die Westmännerinseln vor Island sind für den WORLD EXPLORER kein Problem.
Und sollte es einmal keinen Hafen geben, können die 18 Zodiacs (motorisierte Schlauchboote) Sie dennoch sicher an Land bringen (wetterabhängig und nicht geeignet für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität).
Trotz seiner überschaubaren Größe ist MS WORLD EXPLORER ein Hochseeschiff nach modernstem Stand der Technik. Ein diesel-elektrischer Hybrid-Antrieb von Rolls-Royce erlaubt möglichst umweltschonendes Fahren (ohne Schweröl!) mit bis zu 16 Knoten (knapp 30 km/h), in ruhigen Wassern sogar nahezu lautlos und vollkommen emissionsfrei.
Eisklasse 1B (Eisdicke bis 0,6 m) und Polarklasse C garantieren sicheres Fahren selbst in arktischen Regionen.
Ein Helikopter-Deck ermöglicht notfalls schnellen Kontakt zum Festland.
Eine Krankenstation mit Arzt und zwei Krankenschwestern ist an Bord.
MS WORLD EXPLORER ist nicht barrierefrei und nicht behindertengerecht. Trotz der beiden Lifte werden Sie an Bord Treppen sowie schmale Türen und Gänge vorfinden. Auch Ein- oder Ausstieg über die meist schmalen Gangways kann je nach Tidenhub sehr steil sein. Wenn Sie diese Hindernisse nicht selbständig bewältigen können, ist eine Seereise mit MS WORLD EXPLORER nicht zu empfehlen.
Ähnlich wie ein 5*-Hotel an Land ist Ihr Schiff mit allem Komfort ausgestattet. Das ganze Schiff ist in hellen, gedeckten Farben gehalten. Im gemütlichen Bordrestaurant finden alle Gäste zu einer Tischzeit Platz (freie Tischwahl). Das Restaurant hat bodentiefe Fenster für viel Licht und Aussicht. Außerdem gibt es einen Außenbereich, in dem Sie bei passendem Wetter essen können. Morgens und mittags werden abwechslungsreiche Büffets angeboten, abends fünfgängige Menüs am Tisch serviert.
Leichtere Kost finden sie mittags in der Lido Bar (Deck 7).
Ein gepflegtes Getränk können Sie in der Explorer Lounge (Deck 4) einnehmen oder in der rundum verglasten Observatory Lounge (Deck 7). Sie hat zudem eine Glaskuppel, durch die Sie direkt in den Himmel sehen.
Raucher treffen sich in der Cigar Lounge (Deck 4) sofern sie nicht auf den eigens gekennzeichneten Außendecks rauchen möchten. Alle Innenbereiche einschließlich der Kabinen und Suiten sind Nichtraucher-Bereiche.
Im bordeigenen Casino können Sie an modernsten Spieltischen und Automaten Ihr Glück versuchen.
Geistige Anregung finden Sie im Theater. Hier bringen Ihnen ausgesuchte Vorträge und Film-Vorführungen die Sehenswürdigkeiten auf Ihrer Reise näher. Das Bord-TV-System bietet weitere Filme und Reportagen zu Ihren Reisezielen und auch Fernsehempfang via Satellit (soweit technisch möglich).
Für Ihre Fitness steht ein Wellnessbereich zur Verfügung mit einer Auswahl modernster Fitness-Geräte. Pool mit Poolbar, Whirlpools sowie Yoga- und Pilates-Stunden halten Sie während unserer Seereise in Form.
Die Atmosphäre an Bord ist sportlich-leger. So sollte auch Ihre Kleidung sein. Zum Abendessen ist gepflegte Kleidung gewünscht und zum Gala-Dinner darf es auch etwas festlicher sein.
Die Stromspannung beträgt 220 Volt.
Internet-Zugang über WLAN gegen Gebühr.
Die Bordwährung ist Euro. Am Ende Ihrer Seereise zahlen Sie Ihre Rechnung bequem bar, mit EC-Karte (PIN-Nummer erforderlich) oder Kreditkarte (Mastercard oder VISA).

HINWEIS:
MS WORLD EXPLORER liegt zur Zeit noch am Ausstattungspier. Deshalb gibt es leider noch keine Fotos sondern nur einige Computergrafiken.

Kabinen MS World Explorer

Expeditions-Kabine: Deck 3 (HD)

2-Bett Außenkabinen ca. 17 qm groß mit kleinen, nicht zu öfnenden Fenstern.
Die Kabinen haben eine kleine Sitzecke mit zwei Stühlen und einem Tisch.
Ferner gehören zur Ausstattung: Kleiderschrank, Kühlschrank, Dusche/WC, individuell regulierbare Klimaanlage/Heizung, Safe, Infotainment-System mit SAT-TV.
Die Betten können auf Wunsch getrennt gestellt werden.
Zimmerservice ist gegen Gebühr möglich.

Infinity-Kabine: Deck 5 (MD) oder Deck 6 (OD)

2-Bett Außenkabinen ca. 25 qm groß mit einem großen Panoramafenster, dessen oberer Teil elektrisch nach unten gefahren werden kann. So entsteht eine Balkonbrüstung für den bequemen Panoramablick aus offenem Fenster!
Zusätzlich verfügen Infinity-Kabinen über ein Sofa mit zwei Sesseln, sowie Schreibtisch mit Stuhl.
Ferner gehören zur Ausstattung: Kleiderschrank, Kühlschrank, Dusche/WC, individuell regulierbare Klimaanlage/Heizung, Safe, Infotainment-System mit SAT-TV.
Die Betten können auf Wunsch getrennt gestellt werden.
Zimmerservice ist gegen Gebühr möglich.

Veranda-Kabine: Deck 5 (ML) oder Deck 6 (OL)

2-Bett Außenkabinen ca. 25 qm groß mit Privatbalkon mit Tisch und zwei bequemen Stühlen.
Zusätzlich verfügen Veranda-Kabinen über ein Sofa sowie Schreibtisch mit Stuhl.
Ferner gehören zur Ausstattung: Kleiderschrank, Kühlschrank, Dusche/WC, individuell regulierbare Klimaanlage/Heizung, Safe, Infotainment-System mit SAT-TV.
Die Betten können auf Wunsch getrennt gestellt werden.
Zimmerservice ist gegen Gebühr möglich.

Junior Suite: Deck 6 (OJ)

2-Bett Suite ca. 28 qm groß mit Privatbalkon mit Tisch und zwei bequemen Stühlen.
In einem abgetrennten Bereich stehen ein Sofa-Bett sowie ein zusätzlicher Schrank. Dieser Bereich verfügt über ein zusätzliches Infotainment-System mit SAT-TV.
Auf Wunsch kann hier eine dritte Person untergebracht werden.
Ferner gehören zur Ausstattung: Kleiderschrank, Kühlschrank, Dusche/WC, individuell regulierbare Klimaanlage/Heizung, Safe, Infotainment-System mit SAT-TV.
Die Betten können auf Wunsch getrennt gestellt werden.
Zimmerservice ist gegen Gebühr möglich.

Navigator Suite: Deck 5 (MN) oder Deck 6 (ON)

2-Bett Suite ca. 36 qm groß mit großem Privatbalkon, zugänglich vom Wohn- und Schlafbereich. Auf dem Balkon sind ein Tisch, zwei Stühle und zwei Liegestühle. Wohn- und Schlafbereich sind getrennt und verfügen je über ein Infotainment-System.
Der Wohnbereich ist eingerichtet mit einem Sofa, Tisch und Sessel sowie einem Schreibtisch mit Stuhl. Zusätzlich verfügt die Navigator Suite über einen begehbaren Kleiderschrank.
Ferner gehören zur Ausstattung: Kühlschrank, Dusche/WC, individuell regulierbare Klimaanlage/Heizung, Safe, Infotainment-System mit SAT-TV.
Die Betten können auf Wunsch getrennt gestellt werden.
Zimmerservice ist gegen Gebühr möglich.

VIP Suite: Deck 5 (MV)

2-Bett Suite ca. 41 qm groß mit großzügigem Privatbalkon, zugänglich vom Wohn- und Schlafbereich. Auf dem Balkon sind ein Tisch, zwei Stühle und zwei Liegestühle. Wohn- und Schlafbereich sind getrennt und verfügen je über ein Infotainment-System mit SAT-TV.
Der großzügige Wohnbereich ist ausgestattet mit einem Sofa, Tisch und Sessel. Ein großzügiger, begehbarer Kleiderschrank bietet viel Platz für Ihre Garderobe. Das Badezimmer ist mit zwei Waschbecken ausgestattet.
Ferner gehören zur Ausstattung: Kühlschrank, Dusche/WC, individuell regulierbare Klimaanlage/Heizung, Safe, Infotainment-System mit SAT-TV.
Die Betten können auf Wunsch getrennt gestellt werden.
Zimmerservice ist gegen Gebühr möglich.

Explorer Suite: Deck 5 (MP) oder Deck 6 (OP)

2-Bett Suite ca. 44 qm groß mit großzügigem Privatbalkon, zugänglich vom Wohn- und Schlafbereich. Auf dem Balkon sind ein Tisch, zwei Stühle und zwei Liegestühle. Wohn- und Schlafbereich sind getrennt und verfügen je über ein Infotainment-System mit SAT-TV.
Der Wohnbereich hat einen separaten Eingangsbereich.
Zwei Kleiderschränke bieten besonders viel Platz.
Das Bad verfügt über zwei Waschbecken und zusätzlich zur Dusche eine Badewanne. Das WC ist separat.
Ferner gehören zur Ausstattung: Kühlschrank, Dusche/WC, individuell regulierbare Klimaanlage/Heizung, Safe, Infotainment-System mit SAT-TV.
Die Betten können auf Wunsch getrennt gestellt werden.
Zimmerservice ist gegen Gebühr möglich.
 
 

Pass - Visum - Impfung - Sicherheit - Linktipps

PASS - VISUM

  • Deutsche Staatsbürger benötigen für diese Seereise kein Visum aber einen gültigen Reisepaß oder Personalausweis

IMPFUNG

REISE- UND LÄNDERINFORMATIONEN

LINKTIPPS ZUR REISE ALS KUNDENSERVICE

 
 
jetzt buchen

Beratung

auch abends und am Wochenende!

Reisesuche