8 Tage Toskana-Standortreise mit Pisa Siena Florenz ab € 999

  • Flug ab / bis Deutschland mit LUFTHANSA
  • Toskanareise mit Hotel in
    Lucca (3 Nächte)
    Florentiner Berge (4 Nächte)
  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • Lucca - Volterra - San Gimignano - Regello (Florentiner Berge)
  • Optionale Tagesausflüge:
    Pisa - Lucca // Florenz // Siena - Chianti //
    Pienza - Montalcino - Montepulciano // Arezzo - Sansepolcro

Toskana-Standortreise Montecatini Terme
 
Reiseverlauf
Termine | Preise
Leistungen
Wichtige Infos
 
 

Reiseverlauf

Nur ein Hotelwechsel!

Die ersten drei Nächte verbringen Sie in der herrlichen toskanischen Stadt Lucca. Von hier aus können Sie außer Lucca auch Pisa und Florenz erkunden.
Dann fahren Sie weiter über Volterra und San Gimignano in die Florentiner Berge bei Regello.
Die nächsten vier Nächte verbringen Sie auf einer Fattoria, einem historischen Landgut, das zu einem komfortablen Landhotel umgebaut wurde.
Genießen Sie die prachtvolle Aussicht auf die Landschaft des Chianti. Außerdem ist die Fattoria dank ihrer günstigen Lage idealer Ausgangsort für Ausflugsfahrten nach Siena, nach Pienza, Montalcino und Montepulciano sowie nach Arezzo und Sansepolcro.
So können Sie mit nur einem Hotelwechsel einen großen Teil von Landschaft und Kultur der Toskana auf bequemen Tagesausflügen erkunden!

Die Verbindung von Kultur, Natur und guter Küche macht die Toskana zum Traumland der Lebenskunst. Nur wenige Kilometer liegen zwischen einigen der großartigsten Städte in Italien:
Die Kunst- und Renaissancestadt Florenz, das schöne Siena und die Geschlechtertürme von San Gimignano, das befestigte Lucca und natürlich der "Platz der Wunder" mit dem weltberühmten "Schiefen Turm" in Pisa.

Seit der Zeit der Etrusker ist diese Region das kulturelle Herz von Italien. Zwischen den vielen historischen und malerischen Städten erstreckt sich die sanfte Hügellandschaft des Weinlands Chianti:
Silbern von den Blättern der Olivenbäume, golden von den Ähren der Weizenfelder, rot von der Erde Sienas, leuchtend weiß von den Marmorbrüchen und grün von Weinreben und Pinien.
Und auch die Weine der Toskana sind eine Reise wert!
Chianti, Montalcino, Montepulciano, Carmignano, San Gimignano munden prächtig zur guten Küche in Italien.

Frühjahr und Herbst in der Toskana – fast ein Geheimtipp!
Bei angenehmen Temperaturen ist alles ruhiger und es herrscht nicht soviel Andrang wie in der Sommersaison.
Folgen Sie uns auf eine unvergeßliche Toskanareise!


Lesen Sie hier den Erfahrungsbericht unserer Kunden:
Erfahrungsbericht: Toskana-Standortreise Montecatini Terme




1. Tag:   Deutschland - Florenz - LUCCA
Flug vom gebuchten deutschen Flughafen nach Florenz.
Begrüßung auf dem Flughafen und Weiterfahrt zu Ihrem Hotel in Lucca (ca. 70 km). Vom Hotel sind es nur wenige Schritte bis zur historischen Altstadt.
Lucca gehörte - wie Florenz, Siena und Pisa - zu den bedeutenden Stadtrepubliken in der Toskana. Kostbare Stoffe wie Samt und Brokat brachten der Stadt Wohlstand. Heute zählt Lucca zu den schönsten Städten in Italien.

2. Tag:   LUCCA: OPTIONAL STADTERKUNDUNG & PISA
Tag zur freien Verfügung in Lucca.
Wir empfehlen einen Busausflug nach Pisa und die Erkundung von Lucca (Ausflugspaket)
Nach einer kurzen Fahrt von nur etwa 20 km erreichen Sie Pisa, den ersten Höhepunkt des heutigen Tages!
Bis ins hohe Mittelalter war die Stadt an der Mündung des Arno neben Genua und Venedig eine der mächtigsten Seerepubliken des Mittelmeeres. Der Handel brachte Reichtum in die Stadt und erlaubte es, ein Wunder der romanischen Baukunst zu errichten.
Der mächtige Dom Santa Maria Assunta, der freistehende Glockenturm, die Taufkapelle und der Camposanto Monumentale bilden ein überwältigendes Bau-Ensemble mit dem passenden Namen Piazza dei Miracoli (Platz der Wunder), seit 1987 UNESCO-Weltkulturerbe.
Nur ein kleiner Makel beeinträchtigt diesen einmaligen Platz:
Die Fundamente des Glockenturms sackten wenige Jahre nach Baubeginn 1173 zur Seite und mit ihnen der ganze Turm. Als "Schiefer Turm von Pisa" wurde der Glockenturm weltberühmtes Wahrzeichen der Stadt.
Bei einem geführten Rundgang auf der Piazza dei Miracoli besuchen Sie den herrlichen Dom auch von innen.
Sie fahren zurück nach Lucca, das Sie am Nachmittag bei einem geführten Rundgang erkunden.
Im Zentrum der Altstadt, wo sich einst das römische Amphitheater befand, liegt heute die schöne Piazza dell'Anfiteatro. Sehenswert sind die Kathedrale San Martino aus dem 12. Jh. und andere großartige Kirchen.
Bedeutend sind die Befestigungsanlagen aus dem 16. Jh. Sie waren in ihrer Zeit sehr modern und lange Vorbild für ähnliche Befestigungen in ganz Italien.
Der berühmteste Sohn von Lucca - Giacomo Puccini - wurde hier 1858 geboren.

3. Tag:   LUCCA: OPTIONAL FLORENZ
Tag zur freien Verfügung in Lucca.
Wir empfehlen einen Ausflug mit dem Zug nach Florenz (Zusatzausflug).
Florenz ist der Höhepunkt jeder Reise durch die Toskana!
Florenz war stolze Stadtrepublik und reiche Handelsmacht, später glanzvolle Residenz der Medici und immer war Florenz eines der ganz bedeutenden Zentren der Renaissance. Hier wurden Maßstäbe gesetzt für das übrige Europa in Kunst, Architektur, Wissenschaft und Bankwesen.
Die unvergleichliche Hauptstadt der Toskana liegt auf beiden Ufern des Arno. Zahlreiche Brücken überqueren den Arno, von denen der berühmte Ponte Vecchio heute noch die früher übliche Bebauung mit kleinen Läden zeigt.
Florenz hat in seiner Geschichte keine Kosten gespart, um großartige Bauwerke zu errichten. Sie können einen ganzen Tag durch Florenz streifen und ständig neue Häuser, Palazzi, Kirchen und Plätze entdecken.
Bei einem Rundgang lernen Sie die Schönheiten der Altstadt von Florenz kennen, die seit 1982 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.
Sie sehen u.a. den Hauptplatz der Stadt, die Piazza della Signoria, mit dem Palazzo Vecchio. Hier hatte die Signoria ihren Sitz, die Regierung der Stadtrepublik Florenz.
Davor steht die große David-Statue des Michelangelo (das Original steht heute im Museum) sowie der herrliche Neptunbrunnen.
Sie besuchen die bedeutendste Kirche von Florenz, den Dom Santa Maria del Fiore.
Zur Verherrlichung von Ruhm und Macht des Stadtstaates Florenz sollte die Kirche unbedingt eine beeindruckende Kuppel krönen. Mit einer Höhe von 107 m und einem Durchmesser von 45 m überstieg diese Kuppel alles bisher dagewesene.
Kein Baumeister traute sich an diese Aufgabe. Erst Filippo Brunelleschi gelang es in 16-jähriger Bauzeit, sogar ohne daß dafür ein großes Gerüst errichtet werden musste. Noch heute ist die Kuppel ein Meisterwerk der Baukunst!
Ein weiteres Meisterwerk steht dem Dom direkt gegenüber: das Baptisterium San Giovanni, die Taufkirche des Doms von Florenz.
Die Anfänge des achteckigen Baus gehen in das 11. Jh. zurück. Wie der Dom, ist das Baptisterium mit grünem und weißem toskanischen Marmor verkleidet. Ganz einzigartig und sehr eindrucksvoll sind die herrlichen, vergoldeten Bronzeportale.
Die drei Portale wurden an der Wende vom Mittelalter zur Renaissance geschaffen und zeigen biblische Szenen mit vielen Figuren.
Das prächtige Innere des Baptisteriums ist überwölbt von einer riesigen Kuppel mit einem Durchmesser von 26 Metern. Die gesamte Kuppel ist mit einem überwältigendem Mosaikzyklus ausgeschmückt, der Jesus als Weltenrichter zeigt. Die führenden Künstler Italiens, wie Giotto u.a., haben rund 100 Jahre an diesem Mosaik gearbeitet.
Nach einem Tag vieler Eindrücke fahren Sie mit dem Zug zurück zu Ihrem Hotel in Lucca.

4. Tag:   Lucca - Volterra - San Gimignano - FLORENTINER BERGE
Heute verlassen Sie Lucca und setzen Ihre Reise durch die Toskana fort nach Volterra (ca. 70 km).
Kirchturm und Mauern der Stadt können Sie schon von weitem sehen: Volterra liegt 550 m hoch inmitten einer kargen Landschaft auf einem Bergrücken über dem Tal des toskanischen Flüßchens Cecina.
Das Städtchen mit heute rund 11.000 Einwohnern war bereits im 4. Jh. v.Chr. von den Etruskern bewohnt. Aus etruskischer Zeit ist noch ein Stadttor erhalten.
Im historischen Zentrum von Volterra sehen Sie den Palazzo dei Priori. Er wurde im 13. Jh. als Sitz der Stadtregierung erbaut und ist heute der älteste Kommunalpalast in der Toskana. Sein Bau war Vorbild für den später erbauten Palazzo Vecchio in Florenz.
Bei einem Bummel durch die Altstadt sehen Sie zahreiche Läden, die Alabaster verkaufen. Volterra ist ein Zentrum der Alabasterverarbeitung, die hier seit den Zeiten der Römer betrieben wird.
Sie fahren weiter durch die Toskana und nach wenigen Kilometern können Sie auch Ihr nächstes Ziel schon von weitem sehen: die berühmten Geschlechtertürme von San Gimignano (ca. 20 km).
San Gimignano ist immer nur ein kleiner Ort gewesen. Der mittelalterliche Stadtkern mit verwinkelten Gassen, Treppen und kleinen Plätzen ist bis heute erhalten.
Die Stadtsilhouette wird dominiert von den "Geschlechtertürmen", mittelalterlichen Wohntürmen, in denen sich die Adelsgeschlechter voreinander verschanzten. Um die anderen zu übertrumpfen (und aus gegenseitigem Mißtrauen) wurden die Türme immer höher und immer stärker befestigt mitten in der Stadt erbaut.
Solche Türme hatte es auch in anderen Städten gegeben, wo sie in weniger kriegerischen Zeiten dann zurückgebaut wurden. Allein in San Gimignano blieben von einst 72 Türmen bis heute 15 Geschlechtertürme erhalten, ein "Manhattan des Mittelalters".
Wenn die Zeit reicht, kosten Sie ein Gläschen der berühmtesten Spezialität der Stadt: der Weißwein "Vernaccia di San Gimignano" ist köstlich!
Durch die Toskana fahren Sie weiter in die Gemeinde Regello in den Florentiner Bergen (ca. 45 km). Hier beziehen Sie die Fattoria, Ihr komfortables Landhotel für die nächsten vier Nächte.
Regello liegt etwa 25 km südöstlich von Florenz in den Pratomagno-Bergen und ist eine von 41 Gemeinden, die zur Metropolitanstadt Florenz gehören. (Kommunalpolitisch gesehen, sind Sie also in Florenz.)
Genießen Sie bei einem Sundowner die Aussicht in die Landschaft des Chianti.

5. Tag:   REGELLO: OPTIONAL SIENA & CHIANTI
Tag zur freien Verfügung. Genießen Sie die Annehmlichkeiten der Fattoria.
Alternativ empfehlen wir Ihnen unseren Busausflug nach Siena und in die Landschaft des Chianti (Ausflugspaket).
Durch die grünen Weinberge des Chianti fahren Sie nach Siena (ca. 50 km).
Unter den roten Dächern erwartet Sie eine der schönsten Städte nicht nur in der Toskana sondern in ganz Italien! In der Renaissance war Siena ein reicher Stadtstaat, was Sie an den herrlichen Bauwerken der Stadt noch heute ablesen können.
Der einzigartige Dom wurde im 13. Jh. erbaut und mit weißem und schwarzem Marmor verkleidet. Er ist eines der bedeutendsten Bauwerke der Gotik in Italien.
Mittelalterlich-gotisch geprägt ist auch die Altstadt, die seit 1995 UNESCO-Weltkulturerbe ist. Mitten in der Altstadt liegt die Piazza del Campo, einer der schönsten mittelalterlichen Plätze in der Toskana. In dieser einzigartigen historischen Szenerie wird eine jahrhundertealte Tradition gepflegt: zweimal im Jahr wird hier das Pferderennen "Palio di Siena" ausgetragen.
Viele Adelspalais prägen das Stadtbild. Zu ihnen gehört der Palazzo Sallembeni. Hier wurde 1472 die älteste Bank der Welt gegründet: Monte dei Paschi. Sie existiert heute noch und ist mit weltweit mehr als 32.000 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von rund 215 Milliarden Euro alles andere als betagt! (Allerdings machten "faule Kredite" sie auch zum Sorgenkind der italienischen Regierung.)

Sie fahren weiter durch das Chiantigebiet, eine anmutig "rollende" Hügellandschaft mit Feldern und und silbrig in der Sonne blitzenden Olivenbäumen. In den Weinbergen wächst der berühmteste Wein der Region, der rote Chianti. Hier besuchen Sie ein Weingut und verkosten einige Weine des Chianti.
Anschließend Busfahrt zurück zu Ihrem Landhotel in den Florentiner Bergen.

6. Tag:   REGELLO: OPTIONAL PIENZA - MONTALCINO - MONTEPULCIANO
Tag zur freien Verfügung in der Fattoria.
Alternativ empfehlen wir Ihnen unseren Busausflug nach Pienza, Montalcino und Montepulciano (Ausflugspaket).
Der kleine Ort Pienza mit kaum mehr als 2.000 Einwohnern liegt rund 90 km südlich von Florenz und etwa mitten zwischen den beiden Orten Montalcino und Montepulciano.
Pienza kam um 1300 in den Besitz der Familie Piccolomini, aus der viele führende Männer in Italien hervorgingen, namentlich Bischöfe und Kardinäle. Ein Mitglied der Piccolomini machte Militärkarriere im 30jährigen Krieg unter Wallenstein.
Zu dieser Zeit hieß der Ort noch Corsignano. Entscheidend für seine weitere Entwicklung wurde Aeneas Silvius Piccolomini, der 1458 als Papst Pius II. gekrönt wurde. Pius II. war ein bedeutender Schriftsteller und Humanist, der die Annehmlichkeiten des Lebens zu schätzen wusste.
Er wollte eine ideale Stadt im Sinne der Renaissance schaffen und gab dafür eine weitreichende Neugestaltung des Orts in Auftrag. Nach seinem Papstnamen Pius wurde Corsignano in Pienza umbenannt.
Schöne Plätze mit repräsentativen Gebäuden entstanden, darunter der Palazzo Piccolomini, in dem die Familienangehörigen des Papstes wohnten.
Direkt gegenüber wurde der Dom Santa Maria Assunta erbaut.
Auch wenn nach Pius Tod 1464 der Umbau der Stadt zurückgefahren wurde, präsentiert sich die Innenstadt heute als ein harmonisches Bausensemble, das seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.
Ach ja, ein Zentrum des Pecorino-Käse ist Pienza übrigens auch.
Nach kurzer Fahrt erreichen Sie Ihr nächstes Ziel, Montalcino.
Den kleinen Ort mit rund 6.000 Einwohnern umgibt noch heute die mittelalterliche Stadtmauer mit einigen Stadttoren.
Innerhalb der Stadtmauern liegt die historische Altstadt mit vielen kleinen Kirchen und Klöstern aus dem Mittelalter. Der alte Dom von Montalcino wurde im 18.Jh. völlig umgebaut.
Bummeln Sie durch die stimmungsvollen Gassen und Plätze der Altstadt. Vielleicht haben Sie Zeit für ein Glas Wein: der Brunello di Montalcino gehört zu den absoluten Spitzenweinen in ganz Italien!
Abermals nur wenige Kilometer weiter erreichen Sie am Nachmittag Montepulciano.
Die Kleinstadt mit rund 14.000 Einwohnern liegt 600 m hoch auf einem Hügel, wehrhaft von einer Stadtmauer umgeben. Ebenfalls aus dem Mittelalter sind die Burg und der Palazzo Pubblico. Ansonsten ist Montepulciano geprägt von Häusern aus der Renaissance-Zeit: Schöne Plätze mit kleinen Springbrunnen und repräsentativen Palazzi.
Die stimmungsvolle Altstadt war Schauplatz einiger Kinofilme wie z.B. "Der englische Patient".
Auch in Montepulciano ist der Weinbau ein wichtiger Wirtschaftszweig. Der Spitzenwein ist der Vino Nobile de Montepulciano. Sie besuchen ein Weingut und haben hier auch Gelegenheit, an einer Weinprobe teilzunehmen (Weinprobe nicht inklusive).
Nach einem erlebnisreichen Tag mit Kultur und Wein kehren Sie zurück zur Fattoria in den Florentiner Bergen.

7. Tag:   REGELLO: OPTIONAL AREZZO - SANSEPOLCRO
Tag zur freien Verfügung in der Fattoria.
Alternativ empfehlen wir Ihnen unseren Busausflug nach Arezzo und Sansepolcro (Ausflugspaket).
Arezzo liegt rund 70 km südöstlich von Florenz und ist mit etwa 100.000 Einwohner die viertgrößte Stadt der Toskana.
Die Altstadt mit vielen weltlichen Palazzi und Kirchen und Klöstern gilt als eine der schönsten mittelalterlichen Innenstädte in der Toskana.
Die bedeutendste Sehenswürdigkeit ist die Kirche San Francesco. Eigentlich ist es nur eine kleine, einfache Kirche eines Bettelordens.
Allerdings wurde die Hauptchorkappelle Mitte des 15. Jhs. von Piero della Francesca mit einem Freskenzyklus ausgemalt, der die Welt bis heute staunen läßt.
In einem zehnteiligen Zyklus wurde die Legende vom Wahren Kreuz auf die Wände der Kirche gemalt. So entstand ein überwältigendes Meisterwerk, das zu den bedeutendsten Kunstwerken der Frührenaissance gehört.
Am Nachmittag statten Sie der Stadt Sansepolcro einen Besuch ab, in der um 1420 der Maler Piero della Francesca geboren wurde. Sie bummeln durch die historische Altstadt können noch einmal das Flair, eines hübschen, toskanischen Städtchens genießen.
Dann fahren Sie zurück zu Ihrem Landhotel in den Florentiner Bergen.

8. Tag:   Regello - Florenz - DEUTSCHLAND
Leider endet heute Ihre erlebnisreiche Reise durch die Toskana.
Es heißt Abschied nehmen von ihrer Landschaft, Kunst und Kultur sowie natürlich auch Küche und Wein.
Fahrt mit dem Bus zum Flughafen in Florenz.
Flug zum gebuchten deutschen Flughafen.

Routenkarte

Bilder

 
 
 

Termine & Preise

Preise in EUR pro Person

von

bis

DZ

EZZ

15.04.20

22.04.20

999

300

22.04.20

29.04.20

1.099

300

29.04.20

06.05.20

1.099

300

Maifeiertag

13.05.20

20.05.20

1.099

300

20.05.20

27.05.20

1.099

300

Chr. Himmelfahrt

23.09.20

30.09.20

1.099

300

30.09.20

07.10.20

1.099

300

Tag d. Dt. Einheit

14.10.20

21.10.20

999

300

 
 

Leistungen

Im Preis enthalten
Wunschleistungen (Extras)

IM PREIS ENTHALTENE LEISTUNGEN:

Alle nicht im Preis enthaltenen Extras unter Wunschleistungen

  • Teilnehmerzahl: mind. 25 Personen
    muß bis 28 Tage vor Reisebeginn erreicht sein
  • Flug ab / bis Frankfurt nach Florenz mit LUFTHANSA
    in Economy-Klasse inkl. 20 kg Freigepäck und Flughafengebühren
    (Stand: 08/2019, Änderungen vorbehalten)
    Für alle Reisetermine wurden günstige Flugkontingente reserviert.
    Wenn diese Kontingente ausgebucht sind, können weitere Flugplätze nur zu tagesaktuellen Tarifen gebucht werden, die u.U. höher sind.
    Frühzeitige Buchung ist deshalb sehr zu empfehlen!
    Weitere Abflughäfen unter "Wunschleistungen"
  • Transfers inkl. Gepäckbeförderung im klimatisiertem Reisebus
  • 7 Nächte im Hotel der gehobenen Mittelklasse (4*)
    Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
    Hoteländerung vorbehalten!
    Tag 1-4 Lucca: Best Western Grand Hotel Guinigi
    Tag 4-8 Regello / Florentiner Berge: Fattoria degli Usignoli
  • Verpflegung: 7 x Frühstück, 4 x Abendessen
  • Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • Fahrt nach Volterra und San Gimignano mit Stadtbesichtigung inklusive
  • 1 Reiseführer und Informationsmaterial pro gebuchtem Zimmer
  • Reisepreis-Sicherungsschein
  • Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität
  • Programmänderung vorbehalten

NICHT IM PREIS ENTHALTEN:

  • Mittagessen, Getränke, Trinkgelder und Versicherungen
  • Touristensteuer EUR 1,50 pro Person und Nacht, zahlbar vor Ort - Änderungen vorbehalten
  • Geänderter Kerosinzuschlag
    Die Fluggesellschaften behalten sich Änderungen vor bis zur Ausstellung der Flugtickets

WUNSCHLEISTUNGEN (EXTRAS):

  • Bahnfahrt Rail & Fly zum / vom Flughafen
    EUR 69 p.P. (2. Kl.) // EUR 134 p.P. (1. Kl.)
  • Zuschlag für innerdeutsche Anschlußflüge
    ab EUR 35 p.P. ab / bis Berlin, Düsseldorf
    ab EUR 55 p.P. ab / bis Bremen, Dresden, Leipzig, München, Münster/Osnabrück, Nürnberg, Paderborn, Stuttgart
    ab EUR 85 p.P. ab / bis Hamburg, Hannover
    Anschlußflüge ab / bis Österreich oder Schweiz auf Anfrage
    Für alle Reisetermine wurden günstige Flugkontingente reserviert.
    Wenn diese Kontingente ausgebucht sind, können weitere Flugplätze nur zu tagesaktuellen Tarifen gebucht werden, die u.U. höher sind.
    Frühzeitige Buchung ist deshalb sehr zu empfehlen!
  • Optionales Ausflugspaket EUR 299 p.P.
    Buchung nur bei Reiseanmeldung möglich
    inkl. Transfers, deutschsprechende Reiseleitung und Eintrittsgelder (außer Schiefer Turm in Pisa)
    Teilnehmerzahl: mind. 25 Personen
    Tag 2: Pisa und Lucca
    Tag 5: Siena und Chianti
    Tag 6: Pienza - Montalcino - Montepulciano
    Tag 7: Arezzo und Sansepolcro
  • Zusatzausflug EUR 75 p.P. (Buchung nur bei Reiseanmeldung möglich)
    Tag 3: Florenz
    Teilnehmerzahl mind. 20 Personen
  • Reise-Rücktrittskosten- und Auslandsreise-Krankenversicherung
    Unsere Versicherungspartner bieten Ihnen vielfältigen Reiseschutz, den Sie gleich hier bequem abschließen können:
    Europäische Reiseversicherung ERV (Standard)
    Europäische Reiseversicherung ERV (Jahresversicherung)
    LTA-Reiseschutz GmbH
    Travel Card Chartis
  • Sie haben noch Fragen?
    Schicken Sie uns eine Mail über das Kontaktformular
    oder rufen einfach an: 02274 - 700 23 25
    auch abends und am Wochenende - wir beraten Sie gerne!
 
 

Pass - Visum - Impfung - Sicherheit - Linktipps

PASS - VISUM

  • Deutsche Staatsbürger benötigen für diese Reise einen gültigen Reisepaß oder Personalausweis.

IMPFUNG

  • Aktuelle Informationen über eventuell vorgeschriebene Impfungen, die gesundheitliche Lage vor Ort und medizinische Vorbeugemaßnahmen:
    Italien Reisemedizin

REISE- UND LÄNDERINFORMATIONEN

LINKTIPPS ZUR REISE ALS KUNDENSERVICE

 
 
jetzt buchen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Beratung

auch abends und am Wochenende!

Reisesuche